Logo - HFC HFC Hallescher FC
Profis | News | Allgemein

HFC bindet Eigengewächse

Der Hallesche FC hat die Jungprofis Julian Guttau und Niklas Kastenhofer über die Saison 2019/20 hinaus vertraglich gebunden und mit beiden Eigengewächsen bis Juni 2022 verlängert. Die gebürtigen Hallenser sind somit elementare Bausteine bei der perspektivischen Entwicklung des HFC-Kaders.

„Julian Guttau und Niklas Kastenhofer haben eindrucksvoll gezeigt, dass die Ausbildung im Nachwuchszentrum des HFC Früchte trägt. Wir freuen uns sehr, dass sie sich zu ihrem Heimatverein bekennen und den eingeschlagenen Weg mit uns weitergehen wollen“, erklärt Präsident Jens Rauschenbach. Sportdirektor Ralf Heskamp ergänzt: „Die beiden Youngster sind Gesichter dieser hungrigen Mannschaft. Mit ihrem Talent, vor allem aber mit dem Willen dazuzulernen und die Vorgaben des Trainerteams umzusetzen, sind sie bereits in kurzer Zeit zu Drittliga-Spielern gereift. Nun gilt es für beide, das in sie gesetzte Vertrauen als Ansporn für den nächsten Schritt zu begreifen“, so der sportlich Verantwortliche des Halleschen FC.

Julian Guttau ist 19 Jahre als und trägt bereits seit 2011 das Trikot des Halleschen FC, schaffte nahtlos den Übergang von den A-Junioren ins Profiteam und blickt auf 29 Einsätze in der 3. Liga mit einem Treffer zurück. Niklas Kastenhofer (20 Jahre) erlernte  ebenfalls beim HFC das Fußball-ABC, kehrte nach einem Abstecher in die Nachwuchsabteilung des FC Carl Zeiss Jena 2017 nach Halle zurück und kam bisher zu zehn Meisterschaftseinsätzen im Profiteam.

Unterdessen hat auch Scout Björn Ganser seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2022 verlängert. Der 29-jährige Familienvater nahm im Sommer 2018 seine Arbeit beim HFC auf, ist seitdem wichtiger Bestandteil des sportlichen Kompetenzteams und erstellte neben der Sichtung von Gegnern und Spielern sukzessive eine Datenbank, von der der Hallesche FC künftig profitieren wird.