Logo - HFC HFC Hallescher FC
Profis | News | Allgemein

„Ergebnis harter Arbeit“

Die Spitzenposition ist kein Ruhekissen. Eher im Gegenteil. Davon überzeugte das HFC-Trainerteam die Mannschaft bereits zu Beginn der Woche mit sehr intensiven Einheiten. „Die bisherigen Leistungen sind das Ergebnis harter Arbeit“, weiß Torsten Ziegner.

Die Trainingswoche vor dem Heimspiel gegen den SV Meppen am Samstag um 14 Uhr fühlte sich deshalb auch nicht besser oder anders an als die vorherigen in dieser Saison. „Von dem 4:0 gegen  Mannheim können wir uns schon am nächsten Wochenende nichts mehr kaufen. Es ist ein neuer, ganz anders Fußball spielender Gegner. Darauf bereiten wir uns akribisch vor, um dann in der Lage zu sein das Heimspiel zu gewinnen“, so der Coach des Halleschen FC.

Meppen wird gemeinhin falsch wahrgenommen, glaubt Torsten Ziegner. „Das ist eine gute, stabile, ausgewogen zusammengestellte Mannschaft. Wir brauchen einen guten Tag, um die drei Punkte hier zu behalten“, schätzt der Trainer ein und will dies keineswegs als Tiefstapelei verstanden wissen. Doch die nötige Demut, die das Team bei jeder Aufgabe an den Tag legen will und muss, steht erneut hoch im Kurs.

Personell kann der HFC aus dem Vollen schöpfen. Tobias Schilk und Sebastian Mai fehlen weiterhin, Erik Henschel laboriert an einer Sprunggelenksverletzung. Alle anderen Profis sind an Deck und einsatzbereit. Nun gilt es, die harte Arbeit der Trainingswoche mit auf den Heimspielrasen zu nehmen. Um im Ergebnis drei Punkte in Halle zu behalten.