Logo - HFC HFC Hallescher FC
Profis | News | Allgemein

Alles andere als Zufall

Der Hallesche FC führt die Tabelle der 3. Liga nach zwölf Spieltagen an. Sämtliche Statistiken und Zahlen bestätigen: Zufall ist der Platz an der Sonne keineswegs. Sondern Spiegelbild der bisher gezeigten Leistungen.

Der HFC hat mit 24 Punkten aus 12 Spielen die meisten Punkte eingefahren und als einziges Team der sehr ausgeglichenen Spielklasse einen „Zweierschnitt“ vorzuweisen. Darüber hinaus stellt die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner die beste Abwehr mit nur zehn Gegentoren und den zweittreffsichersten Angriff mit 25 erzielten Treffern (MSV Duisburg 27). Die meisten Siege (7), das mit Abstand beste Torverhältnis und die Führung in der Auswärtstabelle sind weitere Indizien für die Folgerichtigkeit der aktuellen Platzierung.

Es gibt also allen Grund, stolz zu sein auf diese Mannschaft. Aber eben nicht zufrieden. „Wir sind gut beraten, weiterhin Demut walten zu lassen. Woche für Woche gilt es, die Leistung zu bestätigen und abzurufen“, mahnt Torsten Ziegner. Torschütze Jonas Nietfeld stößt ins gleiche Horn. „Die Spitzenposition ist eine schöne Momentaufnahme. Aber wir werden uns die Tabelle weder ausschneiden noch die ganze Woche darauf schauen“, bleibt der dreifache Scorer vom 4:0-Sieg in Mannheim bescheiden.

Denn klar ist auch: Der HFC ist ab sofort der Gejagte. Gegen Meppen am kommenden Sonnabend um 14 Uhr geht es wieder bei Null los. Und es erfordert eine konzentrierte Leistung am Limit, um die jetzige Platzierung zu verteidigen. Mit möglichst vielen Fans im Rücken.