U17 Männer
06.03.2018

RÜCKSTAND GEDREHT

Die U17 des Halleschen FC hat einen Rückstand im Regionalliga-Heimspiel gegen Hertha Zehlendorf gedreht und die Partie am heimischen Sandanger mit 4:2 verdient gewonnen.

Nachdem der HFC im Hinspiel noch eine deutliche Niederlage einstecken musste, war man diesmal gewillt, die Punkte in Halle zu belassen. Doch die jungen Rot-Weißen fanden anfangs nicht ins Spiel. Viele Fehler im Aufbauspiel prägten das Bild und so machte man es dem Gast immer wieder einfach, zu schnellen Vorstößen zu gelangen. Dieser agierte aber zunächst noch  ungenau im Abschluss. Mitte der ersten Halbzeit schaffte es die HFC-Abwehr nicht, einen schnellen Gegenstoß zu unterbinden und verursachte einen unnötigen Elfmeter. Dieses Geschenk nahmen die Gäste gern an und gingen zu diesem Zeitpunkt verdient in Führung.

Die Saalestädter versuchten zwar durch viel Laufarbeit, sich Chancen zu erarbeiten, konnten sich aber in des Gegners Hälfte nicht entscheidend  durchsetzen. Kurz vor der Halbzeit war es dann der agile Niklas Gothe, der nur regelwidrig gestoppt werden konnte. Den fälligen Freistoß brachte Marcio Pälchen vor das Tor, wo Moritz Singbeil zum umjubelten Ausgleich einnetzen konnte. Mit den Gedanken noch beim Jubeln musste der Gastgeber gleich im Gegenzug das 1:2 hinnehmen.

Nach einer nicht zufriedenstellenden ersten Halbzeit und deutlichen Worten in der Pause kamen die jungen Rot-Weißen motiviert und mit viel Energie wieder auf den Platz. In den zweiten 40 Minuten war man nun die deutlich bessere Mannschaft. Schöne Spielzüge, Spielwitz und Siegeswille prägten die Partie des HFC. Endlich wurden auch Chancen erarbeitet. Zwei Wechsel In der 60. Minute brachten dann nochmal Schwung ins Spiel der U17. Und wieder war es Niklas Gothe, der von den Beinen geholt wurde. Diesmal im Strafraum. Tom Bierschenk trat an und verwandelte den Strafstoß sicher zum Ausgleich. Nun merkten alle, dass noch mehr gehen würde. Einen Freistoß von Tom Weiß  konnte wiederum der sehr fleißige Tom Bierschenk zur umjubelnden 3:2-Führung für Halle einköpfen. Nun wurden die Gäste wieder agiler und versuchten noch einmal alles, um das Spiel zu drehen. Die HFC-Abwehr stand aber sicher und Franz Lohse im Tor war wieder ein sicherer Rückhalt. Kurz vor Ende der Partie machte Tobias Berndt  mit dem wohl schönsten Tor des Tages  den „Deckel drauf“ und erzielte das 4:2.

Nach einer sehr mäßigen ersten Halbzeit und einer enormen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt ein verdienter Sieg der U17, die  damit den zweiten Sieg in Serie feiern konnte.

HFC: Lohse, Singbeil, Kamm (61. Berndt), Bierschenk, Weiß, Gothe, Schmökel, Zaruba (41. Salomon), Müller, Meyer, Pälchen (61. Schuster)

Von: LT / NW

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Letztes Spiel

So., 10.06.18, 14:00 Uhr

U17 Regionalliga Nordost 2017/18, 26. Spieltag

U17 - Dy. Dresden II
3 : 0

Ein Club mit Tradition

Ein Club mit Tradition