U17 Männer
14.04.2015

BITTERE HEIMNIEDERLAGE GEGEN HANSA ROSTOCK

U17-Trainer Benjamin Duray konnte nach der Niederlage gegen Hansa Rostock leider nicht lachen. Foto: RENÉ WACHSMUTH

Im Heimspiel gegen die spielstarken Rostocker agierte unsere U17 zunächst aus einem kompakten und gut organisierten Deckungsverbund. Hansa verbuchte zwar vorerst mehr Spielanteile, konnte sich aber ebenso wenig konsequent durchsetzen, wie unsere Rot-Weißen.

In der 10. Minute gelang es jedoch Justin Scholz, nach einer Ecke von Pascal Pannier zur 1:0-Führung einzuschieben. Eine Viertelstunde darauf kamen die Ostseestädter dann aber per Elfmeter durch Julian Hahnel zum Ausgleich. Zuvor verspielte Torhüter Valentin Busch leichtfertig einen Rückpass, woraufhin Niklas Kastenhofer etwas überstürzt in den Zweikampf ging und einen Rostocker im Strafraum zu Fall brachte. Das 2:1 für Hansa fiel schon sechs Minuten später. Nach einem Konter konnte Julian Hahnel eine Flanke von links ungestört aus sechs Meter Entfernung ins Tor köpfen.

Nach dem Wiederanpfiff erhöhte der HFC den Druck und drängte Hansa immer mehr in deren eigene Hälfte. Einsatzbereitschaft und Engagement stimmten bei den Gastgebern, dennoch blieben Torchancen aber auch im zweiten Abschnitt auf beiden Seiten Mangelware. Insgesamt war es ein sehr zerfahrenes Spiel, in dem sich beide Mannschaften wenig Platz für Kombinationsfußball ließen.

Fazit: Es war eine bittere Heimniederlage gegen eine fußballerisch starke Rostocker Mannschaft.

Ausblick: Am Samstag, den 18.04.2015 spielt der HFC ab 12.00 Uhr auswärts bei der SG Dynamo Dresden.

Von: BD | SL

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Letztes Spiel

So., 10.06.18, 14:00 Uhr

U17 Regionalliga Nordost 2017/18, 26. Spieltag

U17 - Dy. Dresden II
3 : 0

Ein Club mit Tradition

Ein Club mit Tradition