Profimannschaft
09.07.2019

ZAHLREICHE CHANCEN NICHT GENUTZT

Der Hallesche FC hat auch den zweiten Härtetest gegen Regionalligisten innerhalb von vier Tagen unentschieden gestaltet. Beim VfB Auerbach gab es am Dienstagabend ein 2:2, zuvor war die Begegnung in Nordhausen am Samstag 1:1 ausgegangen.

Nach zäher Anreise begann die kurzfristig vereinbarte Partie im Vogtland mit halbstündiger Verspätung. Kai Eisele, Sebastian Mai und Patrick Göbel fehlten wegen eines Termins beim DFB-Media Day im Kader, Niklas Kastenhofer und Erik Henschel sind verletzt. Beim Team des langjährigen HFC-Trainers Sven Köhler begann alles nach Plan, Youngster Julian Guttau brachte die Rot-Weißen nach einer Viertelstunde in Führung. Doch dann schlug der VfB zurück, Marc Zimmermann drehte mit zwei Treffern die Partie. Nur eine Minute nach dem 2:1 egalisierte Jonas Nietfeld das Spiel mit seinem Treffer zum Halbzeitstand.

Der Hallesche FC hatte nach dem Wechsel beim einstigen Team des jetzigen Co-Trainers Michael Hiemisch deutlich mehr vom Spiel, dominierte die Partie deutlich und erspielte sich zahlreiche Chancen auf den Siegtreffer oder sogar einen klaren Erfolg. Doch die Möglichkeiten blieben allesamt ungenutzt, so dass am Ende ein 2:2 zu Buche stand. Mit der Begegnung am Sonnabend in Erfurt unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus Kosten- und Sicherheitsgründen seitens der Gastgeber endet die Testspielreihe des HFC in Vorbereitung auf die Punktspielsaison.

HFC: Müller – Lindenhahn (46. Schilk), Vollert, Landgraf (77. Galle), Hansch (61. Sohm), Washausen (61. Jopek), Papadopoulos (77. Arkenberg), Mast, Bahn, Guttau (77. Schubert-Abubakari), Nietfeld.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Tickets

Letztes Spiel

Sa., 13.07.19, 14:00 Uhr

Testspielserie 2019/20, 9/9

(Erfurt)

Rot-Weiß Erfurt - Hallescher FC
3 : 0

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!