Profimannschaft
15.05.2019

HFC VERPFLICHTET PATRICK GÖBEL

Der Hallesche FC hat zur Saison 2019/20 einen weiteren Spieler verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Würzburger Kickers wechselt Patrick Göbel an die Saale. Der 25-Jährige unterschrieb einen Vertrag für die bevorstehende Spielzeit in der 3. Liga, der sich im Erfolgsfall um ein Jahr verlängert.

„Patrick Göbel erfüllt alle Kriterien, um die Qualität unseres Kaders in Spitze und Breite anzuheben. Er ist auf der rechten Seite vielseitig einsetzbar, steht mit 36 Einsätzen 2018/19 voll im Saft und hat bereits 150 Spiele in der 3. Liga auf hohem Niveau absolviert“, erklärt Sportdirektor Ralf Heskamp.
Mit insgesamt 17 Treffern und 27 Vorlagen in der 3. Liga bringt Patrick Göbel zudem nachgewiesene Torgefahr mit. „Ich kenne den Trainer, das Stadion, einige Spieler und als Thüringer auch die Region. Deshalb freue ich mich einfach auf die kommende Saison und bin überzeugt davon, mit dem HFC eine richtig gute Runde spielen zu können“, so Patrick Göbel bei Vertragsunterschrift.

Der gebürtige Heiligenstädter durchlief das Nachwuchsleistungszentrum des FC Rot-Weiß Erfurt, ehe er sich im Männerbereich dem FSV Zwickau anschloss und von dort nach drei Jahren zu den Würzburger Kickers wechselte. Mit 25 Jahren hat Patrick Göbel bereits mehr als 200 Spiele im Profifußball absolviert und soll den Konkurrenzkampf im Kader des Halleschen FC auf mehreren Positionen beleben.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.05.19, 16:15 Uhr

FSA-Pokal 2018/19, Finale

(Friedensstadion)

Germania Halberstadt - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 18.05.19, 13:30 Uhr

3. Liga 2018/19, 38. Spieltag

(Wildpark Karlsruhe)

Karlsruhe - HFC
2 : 3

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 38 56:31 76
2. Karlsruher SC 38 64:38 71
3. SV W. Wiesbaden 38 71:47 70
4. Hallescher FC 38 47:34 66
5. FC Würzburger Kickers 38 56:45 57
6. FC Hansa Rostock 38 47:46 55
7. FSV Zwickau 38 49:47 52
8. Preußen Münster 38 48:50 52
9. 1. FC Kaiserslautern 38 49:51 51
10. SpVgg Unterhaching 38 53:46 48
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 38 47:62 48
12. SV Meppen 1912 38 48:52 47
13. TSV 1860 München 38 48:52 47
14. FC Carl Zeiss Jena e.V. 38 48:57 46
15. SG So. Großaspach 38 38:39 45
16. FC Energie Cottbus 38 51:58 45
17. Eintracht Braunschweig 38 47:54 45
18. Sportfreunde Lotte 38 31:46 40
19. S.C. Fortuna Köln 38 38:64 39
20. VfR Aalen 38 45:62 31

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!