Profimannschaft
13.05.2019

BESTWERT PLUS ZEHN

Der Hallesche FC hat im verflixten siebten Jahr 3. Liga sein bis dato erfolgreichstes Saison-Abschneiden nicht nur verbessert, sondern förmlich pulverisiert. Mit 63 Punkten einen Spieltag vor Schluss hat die aktuelle Mannschaft bereits zehn Zähler mehr eingefahren als der bisherige HFC-Höchstwert.

In der engen und ausgeglichenen 3. Liga überhaupt 50 Punkte zu holen und damit sicher den Klassenerhalt zu schaffen, ist schwierig genug und gelang dem Halleschen FC erst zweimal. 2014/15 holte das Team in Rot-Weiß 53 Punkte und landete auf Platz zehn. Ein einstelliger Tabellenplatz wurde es nach 38 Spieltagen erst einmal, 2013/14 reichten dafür 51 Zähler. Zuletzt wurde der HFC dreimal in Serie 13., dafür waren stets „nur“ 48 Punkte nötig.

Nun also unglaubliche 63. Mit einem nie dagewesenen positiven Torverhältnis von  plus 12, mit der zweitbesten Abwehr der Liga und 32 Gegentreffern als Allzeit-Rekord des HFC, mit dem 4. Tabellenplatz und der erstmaligen Qualifikation für den DFB-Pokal über das Abschneiden in der Liga, mit 18 Saisonsiegen als Rekordausbeute.

Für den ganz großen Wurf Richtung 2. Liga hat es in diesem Jahr noch nicht gereicht. Die Saison 2018/19 geht dennoch in die Annalen des Halleschen FC ein. Als Spielzeit mit großer Freude, tollen Erfolgen – und vielen Rekorden.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.05.19, 16:15 Uhr

FSA-Pokal 2018/19, Finale

(Friedensstadion)

Germania Halberstadt - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 18.05.19, 13:30 Uhr

3. Liga 2018/19, 38. Spieltag

(Wildpark Karlsruhe)

Karlsruhe - HFC
2 : 3

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 38 56:31 76
2. Karlsruher SC 38 64:38 71
3. SV W. Wiesbaden 38 71:47 70
4. Hallescher FC 38 47:34 66
5. FC Würzburger Kickers 38 56:45 57
6. FC Hansa Rostock 38 47:46 55
7. FSV Zwickau 38 49:47 52
8. Preußen Münster 38 48:50 52
9. 1. FC Kaiserslautern 38 49:51 51
10. SpVgg Unterhaching 38 53:46 48
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 38 47:62 48
12. SV Meppen 1912 38 48:52 47
13. TSV 1860 München 38 48:52 47
14. FC Carl Zeiss Jena e.V. 38 48:57 46
15. SG So. Großaspach 38 38:39 45
16. FC Energie Cottbus 38 51:58 45
17. Eintracht Braunschweig 38 47:54 45
18. Sportfreunde Lotte 38 31:46 40
19. S.C. Fortuna Köln 38 38:64 39
20. VfR Aalen 38 45:62 31

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!