Profimannschaft
06.04.2019

KÖRPERSPRACHE ALS INDIZ

Die Mannschaft des Halleschen FC war am Sonnabend wild entschlossen. Nach zuvor vier Spielen ohne Sieg sollte gegen Würzburg unbedingt ein Dreier her. Koste es, was es wolle. Genau so trat das Team auf. Mit einer Körpersprache, die Indiz war für die Gier nach dem Erfolgserlebnis.

Moritz Heyer wurde am eigenen Strafraum böse gefoult, ließ sich den Schmerz aber nicht anmerken und stand sofort wieder auf. Sebastian Mai bekam am Boden liegend den Stollenschuh seines Gegners auf den Kopf, rieb sich kurz die Wunde und machte ohne ein Wort weiter. Braydon Manu bekam einen Schuss auf Nahdistanz direkt ins Gesicht – und machte nach einmal Schütteln weiter. Und Baxter Bahn war schon nach wenigen Minuten so unter Spannung, dass er vor Kraft strotzend zu platzen schien. Sie war beeindruckend, die Körpersprache des Halleschen FC im Heimspiel gegen Würzburg. Vielleicht sogar der Schlüssel zum hart erkämpften Sieg, den die Hausherren schlicht und ergreifend mehr wollten als der Gegner.

„Es war vermutlich eher hässlich heute“, gestand Siegtorschütze Björn Jopek nach Spielende. Schönheitspreise wollte der HFC jedenfalls nicht gewinnen am 32. Spieltag. Schnörkellosigkeit war gefragt, Wucht und Hingabe. Hohe und dann zweite Bälle waren eher die Marschroute als gepflgetes Kurzpassfestival, Grätschen das bevorzugte Stilmittel weit vor dem riskanten Ball zum Nebenmann. Der Lohn für dieses „Stilbruch“ war, dass der im zweiten Abschnitt druckvolle Kontrahent aus Würzburg kaum eine nennenswerte Torchance hatte. Mit dieser Mentalität, mit dieser Körpersprache, mit dieser Ge- und Entschlossenheit kann das Team des Halleschen FC noch viel erreichen. Die Indizien vom Samstag sprechen jedenfalls dafür.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Fr., 26.04.19, 19:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 35. Spieltag

(Mechatronik Arena)

Großaspach - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 20.04.19, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 34. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - TSV 1860 München
3 : 0

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 34 52:23 73
2. Karlsruher SC 34 54:33 62
3. Hallescher FC 34 41:29 59
4. SV W. Wiesbaden 34 64:45 58
5. FC Hansa Rostock 34 43:43 49
6. Preußen Münster 34 42:40 48
7. FSV Zwickau 34 40:38 46
8. FC Würzburger Kickers 34 46:41 45
9. 1. FC Kaiserslautern 34 41:45 45
10. TSV 1860 München 34 43:39 44
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 34 39:54 44
12. SV Meppen 1912 34 43:46 43
13. SpVgg Unterhaching 34 46:40 42
14. Eintracht Braunschweig 34 40:48 40
15. Sportfreunde Lotte 34 30:40 39
16. SG So. Großaspach 34 29:34 38
17. FC Energie Cottbus 34 45:53 38
18. S.C. Fortuna Köln 34 35:56 38
19. FC Carl Zeiss Jena e.V. 34 39:53 37
20. VfR Aalen 34 40:52 30

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!