Profimannschaft
13.03.2019

„ES LOHNT SICH“

90 Minuten Vollgas. Auch am Mittwoch um 19 Uhr gegen den FC Energie Cottbus im Heimspiel des Halleschen FC. Nicht mehr und nicht weniger verspricht Torsten Ziegner. „Es lohnt sich“, sagt der HFC-Trainer und meint damit den Besuch im Stadion.

„Ich finde es bemerkenswert, dass Stand heute fast 1500 Zuschauer mehr als im Vorjahr durchschnittlich unsere Spiele im ERDGAS Sportpark verfolgen. Das ist eine erfreuliche Entwicklung. Und wir haben noch ein paar coole Spiele vor uns, beginnend mit dem Derby gegen Cottbus“, so Torsten Ziegner bei der Pressekonferenz vor dem Duell mit dem FC Energie. „Die Mannschaft steht zu einhundert Prozent hinter diesem Projekt, identifiziert sich mit der Aufgabe, dem Verein und der Stadt“, führt der Trainer fort und bedankt sich für die bisherige Unterstützung von den Rängen, die immer großartig war.

Dass das HFC-Team vor Teil zwei der englischen Woche einen Tag weniger Zeit zur Regeneration hatte als Gegner Cottbus, lässt Torsten Ziegner nicht als Alibi gelten. „Das sind Berufsfußballer. Die Jungs können zwei Spiele in vier Tagen bestreiten, das sollte machbar sein“, schmunzelt der Coach. Dennoch macht er sich natürlich ein Bild davon, wer einen frischen Eindruck macht oder wer auch mal eine Verschnaufpause benötigt. Da der Kader breit aufgestellt und niemand verletzt ist, sind personelle Rotationen durchaus möglich – aber eben auch nicht nötig. Wichtig ist nur, dass sich das Team des Halleschen FC treu bleibt und aktiv ist auf dem Rasen. Daran besteht nach 27 absolvierten Spieltagen kaum noch ein Zweifel. Schon deshalb lohnt es sich, live im Stadion dabei zu sein und die Mannschaft nach vorn zu peitschen.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.05.19, 16:15 Uhr

FSA-Pokal 2018/19, Finale

(Friedensstadion)

Germania Halberstadt - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 18.05.19, 13:30 Uhr

3. Liga 2018/19, 38. Spieltag

(Wildpark Karlsruhe)

Karlsruhe - HFC
2 : 3

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 38 56:31 76
2. Karlsruher SC 38 64:38 71
3. SV W. Wiesbaden 38 71:47 70
4. Hallescher FC 38 47:34 66
5. FC Würzburger Kickers 38 56:45 57
6. FC Hansa Rostock 38 47:46 55
7. FSV Zwickau 38 49:47 52
8. Preußen Münster 38 48:50 52
9. 1. FC Kaiserslautern 38 49:51 51
10. SpVgg Unterhaching 38 53:46 48
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 38 47:62 48
12. SV Meppen 1912 38 48:52 47
13. TSV 1860 München 38 48:52 47
14. FC Carl Zeiss Jena e.V. 38 48:57 46
15. SG So. Großaspach 38 38:39 45
16. FC Energie Cottbus 38 51:58 45
17. Eintracht Braunschweig 38 47:54 45
18. Sportfreunde Lotte 38 31:46 40
19. S.C. Fortuna Köln 38 38:64 39
20. VfR Aalen 38 45:62 31

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!