Profimannschaft
08.03.2019

MIT DEMUT ZUM SCHLUSSLICHT

Der Hallesche FC reist am Sonntag nach Aalen, um dort erfolgreich zu sein. Allerdings ist sich die Mannschaft absolut bewusst, dass das Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht ein ganz hartes Stück Arbeit wird. „Wir fahren mit Demut auf die Ostalb“, schaut Trainer Torsten Ziegner voraus.

Wozu der VfR mit seiner Parade-Offensive um Matthias Morys imstande ist, erfuhr unlängst die Spielvereinigung Unterhaching. Zu viele Fehler des Spitzenteams aus München brachten eine klirrende 1:4-Niederlage ein. „Aalen wird wie in den vergangenen Spielen um Stabilität bemüht sein, wird wohl eher nicht im Hurrastil ganz vorn attackieren und bei unseren Ballverlusten schnell umschalten“, ist sich Torsten Ziegner sicher.

Auch wenn der HFC gehörigen Respekt vor Aalen hat und sehr genau weiß, dass der VfR vor allem im eigenen Stadion um Punkte und Anschluss an die Nichtabstiegsplätze kämpft, hat der aktuell letzte Rang der 3. Liga auch Gründe. „Es gibt wie bei jedem Team Defizite, die wollen wir im Idealfall ausnutzen und unsere Stärken auf den Rasen bringen“, blickt Torsten Ziegner zuversichtlich Richtung Sonntag. Für eine Änderung der zuletzt beim 4:0 gegen Uerdingen überzeugenden Mannschaft gibt es wohl keinen Grund. „Alle Spieler sind im Training, keiner ist verletzt oder gesperrt“, gab der Coach des Halleschen FC bei der Pressekonferenz zu Protokoll. Björn Jopek kehrt nach abgesessener Gelb-Sperre in sehr guter Verfassung ins Aufgebot zurück, Erik Henschel ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und auch Sebastian Mai macht Fortschritte bei der Steigerung der individuellen Belastung.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.05.19, 16:15 Uhr

FSA-Pokal 2018/19, Finale

(Friedensstadion)

Germania Halberstadt - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 18.05.19, 13:30 Uhr

3. Liga 2018/19, 38. Spieltag

(Wildpark Karlsruhe)

Karlsruhe - HFC
2 : 3

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 38 56:31 76
2. Karlsruher SC 38 64:38 71
3. SV W. Wiesbaden 38 71:47 70
4. Hallescher FC 38 47:34 66
5. FC Würzburger Kickers 38 56:45 57
6. FC Hansa Rostock 38 47:46 55
7. FSV Zwickau 38 49:47 52
8. Preußen Münster 38 48:50 52
9. 1. FC Kaiserslautern 38 49:51 51
10. SpVgg Unterhaching 38 53:46 48
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 38 47:62 48
12. SV Meppen 1912 38 48:52 47
13. TSV 1860 München 38 48:52 47
14. FC Carl Zeiss Jena e.V. 38 48:57 46
15. SG So. Großaspach 38 38:39 45
16. FC Energie Cottbus 38 51:58 45
17. Eintracht Braunschweig 38 47:54 45
18. Sportfreunde Lotte 38 31:46 40
19. S.C. Fortuna Köln 38 38:64 39
20. VfR Aalen 38 45:62 31

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!