Profimannschaft
08.02.2019

„WIR WOLLEN UNS BEWEISEN“

Die Mannschaft des Halleschen FC hat die nächste Reifeprüfung vor Augen. Es gilt, auf dem berühmten Betzenberg zu Kaiserslautern zu bestehen. Das Auswärtsspiel beim FCK wird eine Herausforderung in mehrfacher Hinsicht.

Mehr als 20.000 Besucher werden am Sonnabend um 14 Uhr im WM-Stadion von 2006 erwartet, es wird für das HFC-Team die grö0te Kulisse im bisherigen Saisonverlauf sein. „Darauf werden wir uns einstellen und vorbereitet sein“, weiß Trainer Torsten Ziegner. Rückendeckung bekommt die Mannschaft von etwa 2000 mitreisenden Fans, die sich per Fankurvenexpress auf den 500 Kilometer weiten Weg machen und den Gästeblock komplett füllen.

Neben den äußeren Rahmenbedingungen gilt auch die sportliche Konstellation als Mammutaufgabe für die Rot-Weißen. Der FCK hat nach durchwachsener Hinrunde die vorderen Plätze noch längst nicht abgeschrieben, wird mit Macht das Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um mindestens Platz drei gewinnen wollen. Druckvolle „Teufel“ sind also zu erwarten, da sind ein kühler Kopf und ein heißes Herz gefragt beim besten Auswärtsteam der Liga.

Personell hat das Trainerteam des Halleschen FC durchaus Optionen. Marvin Ajani kehrt nach abgesessener Sperre ins Aufgebot zurück, Maxim Pronichev hat voll trainiert und drängt in die Startelf, Björn Jopek ebenso. Der HFC sucht auf dem Betzenberg die richtige Ballance aus defensiver Stabilität und mutigen Offensivspiel, aus Respekt und Selbstvertrauen. „Wir wollen uns als Mannschaft in Kaiserslautern beweisen“, sagt Torsten Ziegner. Das Team ist bereit für eine weitere Reifeprüfung.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Fr., 26.04.19, 19:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 35. Spieltag

(Mechatronik Arena)

Großaspach - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 20.04.19, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 34. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - TSV 1860 München
3 : 0

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 34 52:23 73
2. Karlsruher SC 34 54:33 62
3. Hallescher FC 34 41:29 59
4. SV W. Wiesbaden 34 64:45 58
5. FC Hansa Rostock 34 43:43 49
6. Preußen Münster 34 42:40 48
7. FSV Zwickau 34 40:38 46
8. FC Würzburger Kickers 34 46:41 45
9. 1. FC Kaiserslautern 34 41:45 45
10. TSV 1860 München 34 43:39 44
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 34 39:54 44
12. SV Meppen 1912 34 43:46 43
13. SpVgg Unterhaching 34 46:40 42
14. Eintracht Braunschweig 34 40:48 40
15. Sportfreunde Lotte 34 30:40 39
16. SG So. Großaspach 34 29:34 38
17. FC Energie Cottbus 34 45:53 38
18. S.C. Fortuna Köln 34 35:56 38
19. FC Carl Zeiss Jena e.V. 34 39:53 37
20. VfR Aalen 34 40:52 30

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!