Profimannschaft
07.02.2019

„KLINGT COOL“

Der Hallesche FC gastiert am Betzenberg in Kaiserslautern. „Klingt cool“, findet Torsten Ziegner. Bei aller Tradition des FCK ist das Duell am Samstag jedoch ein Drittliga-Spiel. Und das betrachtet das Team des Halleschen FC als große Herausforderung.

„Dass wir gegen einen Verein mit der Reputation des 1. FC Kaiserslautern spielen dürfen, liegt weniger an uns als am Gegner, der wohl eher nicht aus freien Stücken in der 3. Liga gelandet ist“, relativiert der Trainer des HFC. Die erwartete Kulisse von 20.000 Zuschauern plus X stellt für die Mannschaft von Torsten Ziegner eine Aufgabe dar, der sich das Team stellen wird. „Die Vorfreude ist groß. Das Fritz Walter-Stadion war WM-Austragungsort 2006, das wissen natürlich die Spieler. Auch dass dort schon Deutsche Meisterschaften gefeiert wurden. Doch am Sonnabend um 14 Uhr spielen all diese nostalgischen Attribute keine Rolle. Wir fahren dort hin, um als Mannschaft zu bestehen und im Idealfall zu gewinnen“, schaut Torsten Ziegner voraus.

Erstmals seit längerer Zeit ist der aktuelle Tabellendritte aus Halle nicht zwangsläufig Favorit, auch wenn der HFC in der Tabelle vor dem FCK angesiedelt ist. „Lautern wird die Chance suchen, nochmal oben ranzurutschen. Und es ist das Selbstverständnis der Roten Teufel und nicht zuletzt der Fans, Heimspiele auf dem Betzenberg zu gewinnen“, weiß der Coach des Halleschen FC. Kaiserslautern wird also sehr aktiv sein, hoch stehen, früh pressen. „Darauf stellen wir uns ein und versuchen, die sich dann bietenden Räume zu nutzen“, so Torsten Ziegner. Auch zuletzt in Münster spielte Lautern nicht etwa defensiv, sondern auswärts auffallend mutig.

Das Team des HFC ist bereit für die nächste Reifeprüfung. Ob Jan Washausen und Braydon Manu dabei sind, ist mit Fragezeichen versehen. Der Kapitän hat am Mittwoch wegen Wadenproblemen nur eingeschränkt trainiert, den Flügelflitzer plagt eine leichte Erkältung. „Nur wer zu einhundert Prozent einsatzbereit ist, steigt in den Bus“, macht Torsten Ziegner unmissverständlich deutlich. Klingt cool. Und plausibel vor dem Höllenritt auf dem Betzenberg.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Fr., 26.04.19, 19:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 35. Spieltag

(Mechatronik Arena)

Großaspach - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 20.04.19, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 34. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - TSV 1860 München
3 : 0

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 34 52:23 73
2. Karlsruher SC 34 54:33 62
3. Hallescher FC 34 41:29 59
4. SV W. Wiesbaden 34 64:45 58
5. FC Hansa Rostock 34 43:43 49
6. Preußen Münster 34 42:40 48
7. FSV Zwickau 34 40:38 46
8. FC Würzburger Kickers 34 46:41 45
9. 1. FC Kaiserslautern 34 41:45 45
10. TSV 1860 München 34 43:39 44
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 34 39:54 44
12. SV Meppen 1912 34 43:46 43
13. SpVgg Unterhaching 34 46:40 42
14. Eintracht Braunschweig 34 40:48 40
15. Sportfreunde Lotte 34 30:40 39
16. SG So. Großaspach 34 29:34 38
17. FC Energie Cottbus 34 45:53 38
18. S.C. Fortuna Köln 34 35:56 38
19. FC Carl Zeiss Jena e.V. 34 39:53 37
20. VfR Aalen 34 40:52 30

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!