Profimannschaft
31.01.2019

TEMPO HOCHHALTEN

Torsten Ziegner kennt den FC Carl Zeiss Jena wohl besser als alle anderen Mannschaften der Liga. Abgesehen natürlich von seinem eigenen HFC-Team. Schließlich hat er vor seiner Haustür viele Spiele der Thüringer live gesehen. „Jena legt großen Wert auf defensive Stabilität“, weiß der Trainer des Halleschen FC vor dem Derby am Sonnabend um 14 Uhr im ERDGAS Sportpark.

Anfang Dezember hat der FCC den Trainer gewechselt. Lukas Kwasniok übernahm von Marc Zimmermann. Das erste Spiel unter der Regie des neuen Coaches war gleich bemerkenswert, 3:1 gewann Jena bei 1860 München. Es folgten zwei 0:0. Vor der Winterpause in Großaspach, am vergangenen Wochenende gegen Münster. Carl Zeiss legt also großen Wert auf Kompaktheit, erst recht im Auswärtsspiel beim favorisierten Tabellendritten in Halle. „Wir müssen Lösungen finden. Und das Tempo hochhalten. Unsere Mannschaft ist körperlich dazu in der Lage“, weiß Torsten Ziegner.

Personell steht er bei den Überlegungen und Gedankenspielen vor dem ersten Heimspiel des Jahres 2019 vor Herausforderungen. Marvin Ajani fehlt wegen der fünften Gelben Karte, die in der Vorwoche siegreiche Startelf muss also ohnehin verändert werden. Maxim Pronichev plagen Adduktorenprobleme. Sein Einsatz ist fraglich. Optionen sind zweifellos Braydon Manu und Neuzugang Christian Tiffert. Wie gewohnt wird Torsten Ziegner aber auch die letzten Trainingseindrücke in seine Entscheidungen mit einfließen lassen – und dann zuerst den Spielern mitteilen, wer zum Kader gehört und wie die personelle Besetzung der Anfangsformation aussieht. Es bleibt spannend. Mit hohem Tempo.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Fr., 26.04.19, 19:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 35. Spieltag

(Mechatronik Arena)

Großaspach - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 20.04.19, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 34. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - TSV 1860 München
3 : 0

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 34 52:23 73
2. Karlsruher SC 34 54:33 62
3. Hallescher FC 34 41:29 59
4. SV W. Wiesbaden 34 64:45 58
5. FC Hansa Rostock 34 43:43 49
6. Preußen Münster 34 42:40 48
7. FSV Zwickau 34 40:38 46
8. FC Würzburger Kickers 34 46:41 45
9. 1. FC Kaiserslautern 34 41:45 45
10. TSV 1860 München 34 43:39 44
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 34 39:54 44
12. SV Meppen 1912 34 43:46 43
13. SpVgg Unterhaching 34 46:40 42
14. Eintracht Braunschweig 34 40:48 40
15. Sportfreunde Lotte 34 30:40 39
16. SG So. Großaspach 34 29:34 38
17. FC Energie Cottbus 34 45:53 38
18. S.C. Fortuna Köln 34 35:56 38
19. FC Carl Zeiss Jena e.V. 34 39:53 37
20. VfR Aalen 34 40:52 30

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!