Profimannschaft
06.12.2018

SCHMALER GRAT

„Der Grat ist schmal“, sagt Torsten Ziegner vor dem Gastspiel des Halleschen FC beim aktuellen Tabellenschlusslicht Eintracht Braunschweig. Gemeint ist der Grat zwischen Selbstbewusstsein und Selbstüberschätzung. Der HFC-Trainer hat allerdings keine Bedenken, dass sein Team nachlässt.

Den Gastgeber des 18. Spieltags angesichts dessen jüngster Negativserie auf die leichte Schulter zu nehmen wäre in der Tat vermessen und überaus gefährlich. Denn Zweitliga-Absteiger Eintracht hat eine richtig gute Mannschaft beisammen mit zahlreichen Kickern, die bereits in der 2. Bundesliga aktiv waren. Dazu junge und hoch gehandelte Talente, die großes Potential haben und sich in Liga 3 erst zurecht finden müssen. „Braunschweig war in den vergangenen Wochen immer näher dran am Erfolg“, weiß Torsten Ziegner und verweist auf die Führung der Eintracht gegen Aalen noch fünf Minuten vor dem Abpfiff.

Die Mannschaft des Halleschen FC zeigt weder Anzeichen für ein Nachlassen noch gibt es Grund zur Sorglosigkeit. Stattdessen gilt es, mit Überzeugung, Gier und unbedingtem Willen Druck auszuüben auf den Gegner, von Beginn an im Spiel zu sein und den eigenen „Stiefel“ runterzuspielen. Mit Jan Washausen und Braydon Manu kehren zwei ehemalige Braunschweiger an einstige Wirkungsstätte zurück. Ob es der Kapitän rechtzeitig schafft fit zu werden nach seiner Wadenverletzung, entscheiden die nächsten Stunden. Toni Lindenhahn ist nach zwei Spielen Sperre wieder einsatzfähig und eine zusätzliche Option, Tobias Schilk dagegen ist wegen seiner Einblutung im Sprunggelenk wohl noch nicht bei einhundert Prozent.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Fr., 26.04.19, 19:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 35. Spieltag

(Mechatronik Arena)

Großaspach - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 20.04.19, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 34. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - TSV 1860 München
3 : 0

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 34 52:23 73
2. Karlsruher SC 34 54:33 62
3. Hallescher FC 34 41:29 59
4. SV W. Wiesbaden 34 64:45 58
5. FC Hansa Rostock 34 43:43 49
6. Preußen Münster 34 42:40 48
7. FSV Zwickau 34 40:38 46
8. FC Würzburger Kickers 34 46:41 45
9. 1. FC Kaiserslautern 34 41:45 45
10. TSV 1860 München 34 43:39 44
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 34 39:54 44
12. SV Meppen 1912 34 43:46 43
13. SpVgg Unterhaching 34 46:40 42
14. Eintracht Braunschweig 34 40:48 40
15. Sportfreunde Lotte 34 30:40 39
16. SG So. Großaspach 34 29:34 38
17. FC Energie Cottbus 34 45:53 38
18. S.C. Fortuna Köln 34 35:56 38
19. FC Carl Zeiss Jena e.V. 34 39:53 37
20. VfR Aalen 34 40:52 30

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!