Profimannschaft
12.11.2018

(NUR) AKTUELL TRAURIG

Unmittelbar nach Spielende waren die Gefühle bei Mannschaft und Trainerteam des Halleschen FC am Sonnabend an der Grünwalder Straße zwiegespalten und irgendwo zwischen froh über den Punkt in Unterzahl und verärgert über den unberechtigten Elfmeter zum 1:1 angesiedelt. „Aktuell sind wir traurig“, äußerte Trainer Torsten Ziegner relativierend und nicht ohne den Blick nach vorn zu richten.

„Dieses Unentschieden, dieses Erlebnis, die Entstehung des Punktgewinns wird uns als Mannschaft noch enger zusammenschweißen“, ist sich der HFC-Coach sicher. Weil sein Team allen Widrigkeiten getrotzt hat, sich für enorme Moral 70 Minuten in Unterzahl mit zumindest diesem einen Zähler belohnt hat und gegen druckvolle Löwen kaum Torchancen zuließ.

Toni Lindenhahn konnte nach 20 Minuten nur noch Daumen drücken, weil er mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Sein Dank an die Mannschaft machte er dann öffentlich, postete auf Instagram: „Bei den ganzen Fehlentscheidungen heute … überwiegt einfach mein Stolz, in so einer geilen Truppe zu spielen, die sich mit 10 Mann gegen alles gewehrt hat was im Weg stand. Und meinen Riesenrespekt an unsere Fans. Ein megageiler Support“, so das HFC-Urgestein.

Dass der Hallesche FC 2018/19 mit Auswärts-Remis in Unterzahl nicht restlos zufrieden ist, zeigt den immensen Ehrgeiz in dieser Truppe. Sie will immer das Maximum. Wenn diese unvergesslichen 90 Minuten in Giesing dann verarbeitet sind, wird der kurzzeitige Frust nach Abpfiff über den verpassten Sieg in Wut im Bauch umgemünzt. Und auch der Trainer war wohl nur aktuell traurig.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 23.03.19, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 30. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - Wiesbaden
Tickets

Letztes Spiel

Mo., 18.03.19, 19:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 29. Spieltag

(Ostseestadion)

Rostock - HFC
1 : 1

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 29 42:21 58
2. Karlsruher SC 29 46:29 54
3. SV W. Wiesbaden 29 53:39 49
4. Hallescher FC 29 34:25 49
5. FC Würzburger Kickers 29 42:34 41
6. 1. FC Kaiserslautern 29 35:36 41
7. FC Hansa Rostock 29 35:38 41
8. TSV 1860 München 29 41:33 40
9. KFC Uerdingen 05 e.V. 29 33:43 40
10. SpVgg Unterhaching 28 45:31 39
11. SV Meppen 1912 29 39:38 39
12. Preußen Münster 29 34:36 38
13. Sportfreunde Lotte 29 27:31 36
14. S.C. Fortuna Köln 29 29:46 35
15. FSV Zwickau 29 32:33 34
16. Eintracht Braunschweig 29 34:45 32
17. SG So. Großaspach 29 24:29 31
18. FC Energie Cottbus 28 35:45 30
19. FC Carl Zeiss Jena e.V. 29 31:49 26
20. VfR Aalen 29 36:46 25

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!