Profimannschaft
08.11.2018

„EXTREM GEIL“

Mathias Fetsch ist nun wahrlich nicht als „Kodderschnauze“ bekannt. Im Gegenteil. Der 30-Jährige ist ein kluger Kopf und kann sich durchaus gewählt ausdrücken. Umso bemerkenswerter, wie oft der Stürmer des Halleschen FC in der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim TSV 1860 München den Begriff „geil“ verwendete.

Die aktuelle Situation, die laufende Saison sei „extrem geil“, findet der Routinier. „Man spürt in der Stadt, im Umfeld, in jedem Gespräch, dass es aufwärts geht und die Leute Bock auf den HFC haben“, hat Mathias Fetsch beobachtet. Der bisherige Erfolg der neu zusammengestellten Mannschaft ist auch kein Zufall. „Wir sind eine geile Truppe, in der es einfach Spaß macht. Wir verbringen sehr viel Zeit miteinander, auch privat. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen: wir sind nicht nur Kollegen, sondern auch Freunde“, gibt der vierfache Saisontorschütze Einblick ins Innenleben des Teams.

Für Mathias Fetsch wird das Auswärtsspiel an der Grünwalder Straße eine Reise in die Vergangenheit. Von 2009 bis 2010 trug er das Trikot der Löwen, absolvierte für „60“ seine ersten beiden Spiele in der 2. Bundesliga und kennt sogar noch einige Mitarbeiter rund um das Team. Vor allem aber freut sich der HFC-Stürmer auf ein ausverkauftes Stadion und auf den Support der vielen mitreisenden Fans des Halleschen FC. „Wir registrieren natürlich, dass die Fans einen Sonderzug angemietet haben, wünschen ihnen eine tolle Anreise und wollen dann gemeinsam Grund zum Jubeln haben in München“, schaut Mathias Fetsch voraus. Die Mannschaft in Rot-Weiß ist jedenfalls geil auf die Partie bei den Löwen.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Fr., 26.04.19, 19:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 35. Spieltag

(Mechatronik Arena)

Großaspach - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 20.04.19, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 34. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - TSV 1860 München
3 : 0

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 34 52:23 73
2. Karlsruher SC 34 54:33 62
3. Hallescher FC 34 41:29 59
4. SV W. Wiesbaden 34 64:45 58
5. FC Hansa Rostock 34 43:43 49
6. Preußen Münster 34 42:40 48
7. FSV Zwickau 34 40:38 46
8. FC Würzburger Kickers 34 46:41 45
9. 1. FC Kaiserslautern 34 41:45 45
10. TSV 1860 München 34 43:39 44
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 34 39:54 44
12. SV Meppen 1912 34 43:46 43
13. SpVgg Unterhaching 34 46:40 42
14. Eintracht Braunschweig 34 40:48 40
15. Sportfreunde Lotte 34 30:40 39
16. SG So. Großaspach 34 29:34 38
17. FC Energie Cottbus 34 45:53 38
18. S.C. Fortuna Köln 34 35:56 38
19. FC Carl Zeiss Jena e.V. 34 39:53 37
20. VfR Aalen 34 40:52 30

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!