Profimannschaft
04.11.2018

ALLES AUF ANGRIFF

Es war ein Signal an die Mannschaft. An das Publikum. Und auch an den Gegner. Die drei wuchtigen und großgewachsenen Stürmer Mathias Fetsch, Sebastian Mai und Pascal Sohm liefen als Dreier-Sturm gegen Meppen auf. Verbunden mit der Botschaft, dass der Hallesche FC dieses Heimspiel mit aller „Gewalt“ gewinnen wollte.

Wer deshalb annahm, die Spielidee des HFC bestehe gegen den SVM nunmehr aus langen und vor allem hohen Bällen auf die ausnahmslos kopfballstarken und wuchtigen Angreifer , der sah sich getäuscht. Denn Fußballspielen können die drei Jungs auch. Und wie. Sebastian Mai, Mathias Fetsch und Pascal Sohm rochierten immer wieder, tauschten die Positionen, nutzten ihren Freiraum und arbeiteten allesamt auch gegen den Ball und somit nach hinten. Es schien, als hätten die drei „Türme“ mit einer Durchschnittsgröße von 1,90 Meter nie etwas anderes gemacht als gemeinsam kombiniert.

An Tor Nummer eins für den Halleschen FC waren alle drei „Frontmänner“ beteiligt, das 2:0 legte Mathias Fetsch für Sebastian Mai auf. Auch in Halbzeit zwei servierte Pascal Sohm nochmal mustergültig für Mathias Fetsch, nachdem dieser mit kluger Verlagerung an der Mittellinie den Angriff selbst eingeleitet hatte. Manch Beobachter kam aus dem Staunen über die technischen Fähigkeiten der HFC-Stürmer gar nicht mehr heraus, denn anders als das denkbare „hoch und weit“ hieß es mehrfach: flach und filigran.

Wie schon häufig in dieser Saison wurden nicht nur die Zuschauer, sondern auch der Gegner von der taktischen Ausrichtung des HFC samt personeller Aufstellung überrascht. Das deutliche Signal wurde vom Team verstanden, beherzigt und umgesetzt. Mit offensivem Fußball, mit viel Druck, mit körperlicher Präsenz und spielerischen Lösungen. Das Motto „Alles auf Angriff“ wurde belohnt. Und während in der 3. Liga am 14. Spieltag insgesamt fünf Unentschieden zu Buche stehen, gab sich der HFC schon vor Anpfiff bei der Überlegung der Marschroute nicht mit einem Remis zufrieden. Ein Dreier sollte her. Mit einem Dreier in vorderster Reihe. Ein gelungenes Experiment.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 26.01.19, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 21. Spieltag

(Südstadion)

Köln - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 22.12.18, 14:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 20. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - Zwickau
2 : 0

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 20 30:15 41
2. Karlsruher SC 20 34:20 39
3. KFC Uerdingen 05 e.V. 20 26:23 37
4. Hallescher FC 20 25:19 36
5. SpVgg Unterhaching 20 42:20 35
6. SV W. Wiesbaden 20 37:28 30
7. Preußen Münster 20 28:29 29
8. FC Hansa Rostock 20 27:30 27
9. TSV 1860 München 20 30:23 26
10. FSV Zwickau 20 25:23 25
11. 1. FC Kaiserslautern 20 23:30 25
12. FC Würzburger Kickers 20 28:25 24
13. Sportfreunde Lotte 20 20:25 23
14. FC Energie Cottbus 20 25:31 23
15. S.C. Fortuna Köln 20 20:35 23
16. SV Meppen 1912 20 26:30 22
17. SG So. Großaspach 20 16:20 21
18. FC Carl Zeiss Jena e.V. 20 27:37 21
19. VfR Aalen 20 24:32 17
20. Eintracht Braunschweig 20 21:39 14

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!