Faninformation
04.06.2019

BUNDESVERDIENSTORDEN FÜR GERD MICHEEL

Gerd Micheel gibt wesentlich lieber, als er nimmt. Das liegt in seinem Naturell. Der Hallesche FC kann ein „Lied“ davon singen, konnte sich auf den langjährigen Sponsor stets verlassen. Nun wurde dem treuen Partner des Clubs und engagierten Unternehmer der Stadt eine ganz besondere Auszeichnung zuteil. Zur Verleihung des Bundesverdienstordens gratuliert der Hallesche FC ganz herzlich.

Für seine außerordentlichen Verdienste beim Einsatz für Menschen mit Behinderung sowie für sein nimmermüdes Engagement im Kinder- und Jugendbereich bekam Gerd Micheel aus den Händen von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff in der Staatskanzlei den Bundesverdienstorden überreicht. Eine Ehre, die nur wenige entgegen nehmen dürfen.

Gerd Micheel hat sie sich zweifellos verdient. Sein Engagement zielte nie auf eine „Belohnung“ ab, dem Inhaber des gleichnamigen Küchenstudios geht es immer nur um die Sache. Auch um seinen HFC. Als im Frühjahr 2018 der „Baum“ brannte, eine Liquiditätslücke geschlossen werden musste, gehörte der umtriebe Unternehmer aus Halle an der Saale zu den fleißigsten Spendern und war rund um die Uhr im Akquise-Einsatz. Unzähligen Bekannten, Geschäftsfreunden, Sympathisanten des Halleschen FC ist noch in bester Erinnerung, dass Gerd Micheel nie locker ließ und einen gehörigen Beitrag zum Lückenschluss leistete.

Nun darf der Hallesche FC noch einmal Danke sagen und gleichzeitig gratulieren. Einem engagierten Partner, der nun auch fernab von unternehmerischem Erfolg und Herzblut für den HFC gewürdigt wurde. Mit einer hohen, bundesweit vielbeachteten Auszeichnung. Herzlichen Glückwunsch, Gerd Micheel!

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden