Faninformation
06.01.2019

TRAININGSLAGER-TAGEBUCH: SONNTAG

Das Trainingslager-Tagebuch hat sich bewährt. Im Sommer aus Bad Blankenburg. War ein gutes Omen für eine dann erfolgreiche Hinrunde. Deshalb gibt es auch aus dem gar nicht so winterlichen Belek tägliche Berichte aus Spieler-Sicht. Wieder namenlos. Sicherheitshalber.

Der frühe Vogel fängt den Sturm. So ähnlich geht das Sprichwort doch, oder? Jedenfalls musste ich genau daran denken, als ich erstmals im Dunkeln zum ERDGAS Sportpark gefahren bin, die Straßen am Sonntagmorgen um 6 Uhr erstaunlich leer waren und uns schließlich vor der Landung in Antalya eine heftige Böe erwischte. Oder halt eine merkwürdige Thermik ereilte beim Durchstoßen der Wolkendecke, die mich doch sehr an Achterbahn erinnerte. Nur höher und unwitzig. Die Mitspieler um mich herum blieben erstaunlich cool beim wackligen Durchsacken der Maschine, deshalb verzichtete auch ich auf hysterisches Kreischen. Irgendeiner murmelte „Abstürzen auf Platz vier ist doch scheiße“ und schon war die Situation bereinigt. Schrecksekunden, die keiner braucht.
Das Hotel ist echt okay. Der sichtlich noblerere Schuppen nebenan ist von Fenerbahce Istanbul bewohnt, heißt es. Nach Ankunft haben wir die Zimmer bezogen und schon ging es in die Laufschuhe. Fußball folgt erst morgen, aber die Plätze am Hotel sind satt grün.

Der erste Abend steht noch ins Haus und wir werden sehen, ob mein Zimmerkumpel ein Nachhausetelefonierer ist oder eher nicht. Bin gespannt. Davon hängt der Verlauf der Woche maßgeblich ab. Also neben den Einheiten. Gerüchten zufolge wird schon um 6.30 Uhr geweckt mit anschließendem Frühsport. Gar nicht meine Zeit. Aber Trainingslager ist eben auch kein Urlaub. Auch wenn einige Verrückte schon im Meer waren. Hab ich vom Balkon aus gesehen. Ob das unsere Spieler waren oder Teile der 30 mitgereisten Fans konnte ich nicht erkennen. Vielleicht sogar beides. Bis morgen. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Jetzt nach der Turbulenz des Hinflugs geht mir das noch viel leichter von der Hand als zuvor gedacht.

Euer Berichterstatter in kurzen Hosen

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden