Faninformation
13.06.2018

530 KILOMETER ZUM HEIMSPIEL

Noch ist das „Rennen“ nicht entschieden. Aber die Frage steht im Raum: Welcher Dauerkarteninhaber beim Halleschen FC hat in der Saison 2018/19 die weiteste Anreise? 530 Kilometer gilt es aktuell zu toppen.

Am Dienstag hatte das Social Media-Team des Halleschen FC auf seiner Facebook-Seite nach Rekorden gesucht. Wer hat die weiteste Anreise zu Heimspielen des HFC und sich eine Dauerkarte gekauft? Vermutlich eher aus Bescheidenheit fielen die offiziellen Statements und Reaktionen spärlich aus. Doch der HFC erfuhr: 530 Kilometer gilt es zu überbieten. Seit Jahren kommt ein Fan aus einem Ort südlich von Ulm zu fast jedem Heimspiel, die Dauerkarte ist für ihn selbstverständlich. Auch auswärts ist er zu beinahe jedem Spiel seiner Rot-Weißen am Start. Die wenigen Partien, die er verpasst, sind dann seiner zweiten Leidenschaft geschuldet. Die heißt FC Chelsea. Der Fußballverrückte mit HFC-Herz möchte namentlich nicht genannt werden. Doch wir kennen seine Mitgliedsnummer beim Halleschen FC: 739. Und bedanken uns für diese schier unglaubliche Treue, positive „Beklopptheit“ und rekordverdächtige Begleitung unseres Teams.

Kaum weniger bemerkenswert ist ein Dauerkartenbesitzer aus Taunusstein/Wiesbaden, der immerhin 400 Kilometer zurückzulegen hat zum ERDGAS Sportpark. Falls es weitere Beispiele gibt für ein Fan-Dasein weit über das vorstellbare Maß hinaus, sind wir sehr daran interessiert. Zumal eines von vier lebenslangen Vereinsmitgliedern des Halleschen FC in der Schweiz wohnt und so oft es geht in Halle zu Gast ist. Zu Gast beim Benefizspiel.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden