Logo - HFC HFC Hallescher FC

DER HFC - Ein Traditionsverein mit bewegter Historie

Aus Halle | Für Sachsen-Anhalt | In Deutschland

Der Fußballsport in unserer Stadt und Region Halle (Saale) ist seit vielen Jahrzehnten ganz klar die Sportart-Nummer 1. Dabei etablierte sich unser Verein als dessen Aushängeschild. Nicht nur die sportlichen Leistungen der ersten Männermannschaft, sondern auch viele andere Aktivitäten und Projekte finden bei den Anhängern und Sponsoren hohe Anerkennung.

Weit über die Stadtgrenzen hinaus sind wir als sportlich erfolgreicher und wirtschaftlich solide geführter Verein bekannt!

Der Lange Weg zum HFC ...

  • SG Glaucha

  • ZSG Union Halle

  • SG Freiimfelde Halle

  • BSG Turbine Halle (DDR-Meister)

  • SC Chemie Halle-Leuna (DDR-Pokalsieger)

  • SC Chemie Halle (DDR-Pokalsieger)

  • Hallescher FC Chemie

  • Hallescher FC

Die DDR-Zeit

Am 26. Januar 1966 erfolgte die Gründung des Halleschen FC Chemie.

  • Clubgründung des HFC Chemie

  • DDR-Oberliga

  • 3. Platz DDR-Oberliga

  • Teilnahme am UEFA-Cup:

    HFC Chemie - PSV Eindhoven 0:0
    PSV Eindhoven - HFC Chemie n. a. Das Rückspiel fand wegen der Brandkatastrophe in Eindhoven nicht statt (der HFC-Spieler Wolfgang Hoffmann verlor auf tragische Weise sein Leben).

  • DDR-Liga

  • DDR-Oberliga

  • DDR-Liga

  • DDR-Oberliga

  • NOFV-Oberliga (Platz 4)

Die Nachwendezeit

Mit dem Wechsel von Dariusz Wosz zum VfL Bochum (in der Winterpause 1991/92) begann der Niedergang des HFC.

  • Umbenennung in Hallescher FC

  • Teilnahme am UEFA-Cup
    Hallescher FC - Torpedo Moskau 2:1
    Torpedo Moskau - Hallescher FC 3:0

  • 2. Bundesliga

  • NOFV-Oberliga

  • Landespokalsieger Sachsen-Anhalt

  • Verbandsliga Sachsen-Anhalt

  • Landesmeister Sachsen-Anhalt

  • NOFV-Oberliga

  • Verbandsliga Sachsen-Anhalt

  • Landesmeister Sachsen-Anhalt

Der Langsame Aufstieg

Diese Mannschaft bestritt in der Saison 2000/01 die Serie in der NOFV-Oberliga.

  • NOFV-Oberliga (Platz 10)

  • NOFV-Oberliga (Platz 7)

  • Landespokalsieger Sachsen-Anhalt

  • NOFV-Oberliga (Platz 5)

  • NOFV-Oberliga (Platz 4)

  • NOFV-Oberliga (Platz 4)

  • NOFV-Oberliga (Platz 4)

  • NOFV-Oberliga (Platz 7)

  • NOFV-Oberliga (Platz 1)

  • Oberligameister und Aufsteiger in die DFB-Regionalliga NORD

  • Landespokalsieger Sachsen-Anhalt

DIE RÜCKKEHR AUF DIE DEUTSCHE FUSSBALL-LANDKARTE

Der Regionalligaaufstieg wurde im Juni 2008 im KWS gefeiert, vier Jahre später ging es an gleicher Stelle, nunmehr aber im neuen HFC-Wohnzimmer ERDGAS Sportpark, rauf in Liga 3!

  • DFB-Regionalliga NORD (Platz 2)

  • Aufstieg der U19 in die DFB-Bundesliga NORD/NORDOST

  • DFB-Regionalliga NORD (Platz 4)

  • Landespokalsieger Sachsen-Anhalt

  • DFB-Regionalliga NORD (Platz 5)

  • Landespokalsieger Sachsen-Anhalt

  • DFB-Regionalliga NORD (Platz 1)

  • Aufstieg in die 3. Liga

  • Landespokalsieger Sachsen-Anhalt

  • 3. Liga (Platz 10)

  • 3. Liga (Platz 9)

  • 3. Liga (Platz 10)

  • Landespokalsieger Sachsen-Anhalt

  • 3. Liga (Platz 13)

  • 3. Liga (Platz 4)

  • Landespokalsieger Sachsen-Anhalt

  • Aufstieg der U17 in die DFB-Bundesliga