Logo - HFC HFC Hallescher FC

Unterhaltsame Verschnaufpause

Das Trainingslager-Tagebuch gehört beim Halleschen FC inzwischen zum „guten Ton“. Erneut berichtet ein Spieler des Profikaders täglich anonym von seinen Eindrücken aus dem türkischen Belek. Heute: Der Mittwoch.

Der Mittwoch war zweifellos der schönste Tag unseren bisherigen Belek-Aufenthalts. Auch wettertechnisch. Vor allem aber, weil das Training mal nicht knüppelhart war – und nur einmal stattfand. Schon der obligatorische Vorfrühstücksspaziergang fand eine Stunde später statt inklusive Ständchen für Geburtstagskind Jonas Nietfeld, die Vormittagseinheit diente nach den kräftezehrenden 90 Testspiel-Minuten am Tag zuvor vor allem der Regeneration und mutierte zum spaßigen Wettbewerb Jung gegen Alt mit Turnübungen für die Verlierer. War übrigens jeder mal dran.

Danach gab es Freizeit – bis zum gemeinsamen Abendessen mit den gestern angereisten Sponsoren. Die Palette an Möglichkeiten zum Nachmittag-Totschlagen war im Team ziemlich breit. Einige sind mit dem Taxi einfach mal irgendwohin essen gefahren, andere schwangen den Golfschläger und die Streber in der Mannschaft schauten sich ganz in der Nähe ein Fußballspiel an. Mit dem VfL Osnabrück und Ex-Kumpel Mo Heyer. Viele jedoch – darunter wie angekündigt natürlich auch ich – blieb einfach im Hotel und legte die Beine so hoch wie möglich. Im strengen Wechsel zwischen Balkon und Bett pendelnd. Nicht mal das durchaus interessante Spiel zwischen dem Trainerteam und den der Fanauswahl konnte mich zum Verlassen des Objekts animieren. Wie zu hören war, hat die HFC-Belegschaft gewonnen.

Zum Abschluss des Tages fand dann noch eine Medienschulung statt. Von keinem Geringeren als Markus Hörwick. Der erste Pressesprecher der Bundesliga war 35 Jahre lang beim FC Bayern München unter Vertrag, gewann dort zweimal die Champions League und hatte naturgemäß einige Anekdoten von den Stars der Branche im Gepäck. Und schon war der Mittwoch einigermaßen kurzweilig über die Bühne gebracht. Nur noch zwei Tage, dann geht’s zurück nach Hause. Endlich.

Bis morgen und beste Grüße aus dem Kaya Belek

FAN-INFORMATIONEN

HFC Fanradio