Logo - HFC HFC Hallescher FC
Hallotri | News | Allgemein

Zwei Spiele an zwei Tagen

Das gab es wohl noch nie in der ereignisreichen Geschichte des Halleschen FC. Unsere Profimannschaft bestreitet zwei Pflichtspiele an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. In zwei verschiedenen und durchaus wichtigen Wettbewerben.

Am Samstag geht es im heimischen ERDGAS Sportpark gegen den FSV Zwickau, am Sonntag im Landespokal nach Leuna. Die Partie gegen den FSV ist das dritte Ost-Derby der Saison 2019/20 für die Jungs von der Saale. Gegen Rostock und Chemnitz gab es Heimsiege und genau mit diesem Ziel starten die Schützlinge von Torsten Ziegner nun auch in den elften Spieltag. Als Tabellenzweiter! Nach wie vor bin ich jedes Mal stolz wie Oskar, wenn ich auf die Tabelle schaue. Aber wie es ausschaut, sollten wir uns langsam daran gewöhnen. Unser HFC-Team ist einfach gut, das bisherige Abschneiden kein Zufall und vor allem – kein Ausrutscher nach oben. Dieser Truppe können wir durchaus zutrauen, vorn dabei zu bleiben. Auftreten und Leistung vor allem in den direkten Duellen mit den Spitzenteams aus Braunschweig, Ingolstadt und Unterhaching unterstrichen eindrucksvoll: Der Hallesche FC kann nicht nur dagegen halten, sondern dominieren, Rhythmus diktieren, den Ton angeben gegen die vermeintlich besser besetzten, auf jeden Fall aber besser dotierten Kontrahenten. Ein cooles Gefühl, das uns allen eine breite Brust verleihen sollte.

Hässlich wird es trotzdem gegen Zwickau. Die Truppe ist robust und erfahren. Da kommt uns als Fans und Publikum wieder eine besondere Rolle zu: Alles rauszuhauen von den Rängen, um der Mannschaft Flügel zu verleihen auch wenn es mal weh tut. Und das wird es gegen den FSV, da muss man kein Prophet sein. Einen Tag später steht dann die zweite Landespokalrunde beim TSV Leuna an. Vermutlich werden dann andere Jungs zum Einsatz kommen. Da wir aber durch den Ausfall von Tobias Schilk und Sebastian Mai keine zwei kompletten Mannschaften aufbieten können als HFC mit überschaubarem Kader, haben einige wohl eine Doppelschicht zu absolvieren. Sollte angesichts der Fitness unserer Kämpfer in Rot-Weiß aber hoffentlich kein allzu großes Problem sein. Wir drücken jedenfalls die Daumen – und stehen wie eine Wand hinter Euch!

Euer Hallotri