Logo - HFC HFC Hallescher FC
News

VOR NEUN JAHREN IM KWS …

Am 22. Mai 2010 wurde das letzte Punktspiel im altehrwürdigen „KWS“ ausgetragen. Vor exakt neun Jahren war das als Kurt-Wabbel-Stadion Austragungsort der Begegnung zwischen Halleschem FC und Hannover 96 II.

Die Partie wurde um 13.30 Uhr angepfiffen und endete schließlich 1:1. Mit einem der eher seltenen „Böcke“ von Torwartlegende Darko Horvath. Er hatte einen gegnerischen Angriff abgefangen, sich den Ball zum Abschlag zurechtgelegt und den hinter ihm lauernden 96-Kicker schlicht übersehen.

Das ruhmreiche KWS schloss also ohne Glanz und Gloria seine Pforten, wird bei den halleschen Fußballfans aber immer unvergessen bleiben. Heute setzte der ERDGAS Sportpark die Tradition fort, seit nunmehr fast acht Jahren ist es „in Betrieb“. Ein Hauch von KWS weht allerdings stets durch die moderne Arena.

Am 22. Mai 2010 wurde das letzte Punktspiel im altehrwürdigen „KWS“ ausgetragen. Vor exakt neun Jahren war das als Kurt-Wabbel-Stadion Austragungsort der Begegnung zwischen Halleschem FC und Hannover 96 II.

Die Partie wurde um 13.30 Uhr angepfiffen und endete schließlich 1:1. Mit einem der eher seltenen „Böcke“ von Torwartlegende Darko Horvath. Er hatte einen gegnerischen Angriff abgefangen, sich den Ball zum Abschlag zurechtgelegt und den hinter ihm lauernden 96-Kicker schlicht übersehen.

Das ruhmreiche KWS schloss also ohne Glanz und Gloria seine Pforten, wird bei den halleschen Fußballfans aber immer unvergessen bleiben. Heute setzte der ERDGAS Sportpark die Tradition fort, seit nunmehr fast acht Jahren ist es „in Betrieb“. Ein Hauch von KWS weht allerdings stets durch die moderne Arena.