Logo - HFC HFC Hallescher FC
Fan-Infos | News | Allgemein

Verhandlung am 18.November

Der Einspruch des Halleschen FC gegen die Wertung des Heimspiels gegen den SC Preußen Münster wird am 18. November mündlich beim Deutschen Fußball-Bund in Frankfurt am Main verhandelt.

Ursprünglich war die mündliche Verhandlung auf Freitag, 8. November 2019 um 14 Uhr terminiert worden. Da jedoch auch Spieler des HFC als Zeugen benannt werden und ihnen am Tag vor dem Heimspiel gegen den TSV 1860 München keine mehrstündige Reise zugemutet werden soll in  Vorbereitung auf die Meisterschaftsbegegnung tags darauf, bat der Rechtsbeistand des Halleschen FC um eine zeitliche Verschiebung.

Der Deutsche Fußball-Bund hatte nach den Irritationen um Auswechslungen im Heimspiel gegen Münster mit der Folge des Gegentreffers zum 2:2-Endstand im Einzelrichterverfahren auf eine „unanfechtbare Tatsachenentscheidung“ des Schiedsrichters erkannt, einen Regelverstoß verneint und den Einspruch des HFC somit zurückgewiesen.