Logo - HFC HFC Hallescher FC
Profis | News | Allgemein

Torlose Erkenntnisse

Der Hallesche FC hat sich im Testspiel am Mittwoch in Eilenburg mit einem torlosen Unentschieden vom Zweitligisten SG Dynamo Dresden getrennt, hatte es in einem absolut ausgeglichenen Spiel sogar die besseren Chancen als der höherklassige Kontrahent.

Bis auf die leicht angeschlagenen Terrence Boyd, Jonas Nietfeld und Björn Jopek kamen alle HFC-Kicker zum Einsatz. Das Tor hütete Tom Müller, der Wettkampfpraxis sammelte und seinen Kasten sauber hielt. Die Rot-Weißen traten wie zuletzt mit einer Viererkette an, vor der Abwehr gab Jan Washausen sein Comeback. Nach knapp 20 Minuten musste Felix Drinkuth mit einer Prellung unter dem Auge vom Feld, Patrick Göbel ersetzte ihn und Toni Lindenhahn wechselte von hinten rechts ins offensive Mittelfeld. Die besten Chancen der ersten Halbzeit hatten Julian Guttau nach Traumpass von Sebastian Mai und Mathias Fetsch in Mittelstürmerposition nach flacher Eingabe von Patrick Göbel. Letztlich blieb es aber beim 0:0, obwohl Halle Chancenvorteile hatte und die Partie auch nach dem Seitenwechsel trotz mehrerer Wechsel auf Augenhöhe stattfand. Die Mannschaft des Halleschen FC wirkte erneut stabil, überzeugte kollektiv  bei der Arbeit gegen den Ball und spielte sich immer wieder Tormöglichkeiten heraus. Ein richtig guter Test in der Länderspielpause.