Logo - HFC HFC Hallescher FC
Nachwuchs männlich | U19 | U17 | U16 | U15 | Nachwuchs | News | Allgemein

Sensation zum Greifen nah

Trotz drei Niederlagen und einem Kantersieg überzeugten die Nachwuchsteams des Halleschen FC am vergangenen Wochenende bei ihren Pflichtspielen durchaus.

Die U19 unterliegt dem FC St. Pauli im DFB-Pokal knapp mit 0:1. Beide Mannschaften zeigten sich zunächst spielfreudig und es gab Torchancen auf beiden Seiten. Das 1:0 für St. Pauli fiel in der zweiten Halbzeit nach einer guten Kombination. Nach dem Gegentor haben die Rot-Weißen noch einmal alles versucht bei heißen Temperaturen, aber ein Tor wollte nicht mehr gelingen. Trainer Shubitidze attestierte seinen Mannen insgesamt dennoch eine ordentliche Leistung, weshalb die Niederlage unnötig war.

Die U17-Junioren unterlagen dem VfL Wolfsburg am Samstag in der Bundesliga knapp mit 1:2. Die HFC-Jungs haben bis zur letzten Minuten alles rausgehauen und hatten in den letzten 10 Minuten fast noch den Ausgleich auf dem Fuß. Trainer Daniel Ziebig zeigte sich trotz der Niederlage nicht unzufrieden und sprach seinen Spielern ein großes Lob für den gezeigten Kampf gegen die Wölfe aus. Für die U17 geht es in 14 Tagen am Sandanger gegen die U17-Junioren des Hamburger SV weiter.

Die U16 unterlag in der Regionalliga bei Dynamo Dresden mit 0:7. Die U16-Junioren konnten die ersten 30 Minuten ausgeglichen gestalten, was Trainer Gilbert Hernandez als sehr ordentliche halbe Stunde bewertete. Das 0:1 in der 31. Minute fiel sehr unglücklich, da der Stürmer von Schwarz-Gelb nach einem vermeintlichen Foul an unserem Innerverteidiger nur noch querlegen musste. Nun wurde der Klassenunterschied im körperlichen und athletischen Bereich deutlich und das schnelle Gegentor zum 0:2 folgte wenig später. Kurz darauf hatten unsere U16-Junioren gleich zwei Mal die Chance auf den Anschlusstreffer, scheiterten jedoch knapp. Leider konnte unsere U16 das Tempo in der zweiten Halbzeit nicht mehr mitgehen, so dass Dynamo Dresden innerhalb von fünf Minuten vier Treffer erzielen konnte.

Die U15 feierte in der Verbandsliga einen 11:0 Kantersieg über Dessau/Kochstedt. Die C-Junioren  begannen die Partie sehr selbstbewusst und souverän. Schnell fielen die ersten Tore, sodass es mit einer deutlichen 6:0-Führung in die Halbzeitpause ging. Dennoch zeigte sich Trainer Helge Rasche mit der Chancenverwertung nicht einverstanden und bezeichnete diese sogar als desaströs. Am Ende steht ein deutlicher 11:0-Sieg zu Buche, der unserer U15 am zweiten Spieltag die Tabellenführung beschert.