Logo - HFC HFC Hallescher FC
News

NEUZUGÄNGE MIT RÜCKENNUMMERN

Wenn die Mannschaft des Halleschen FC am Dienstag bei der feierlichen Saisoneröffnung nach Rückennummern sortiert einzeln auf die Bühne auf die Bühne gebeten wird, sind auch die bisherigen sechs Neuzugänge „eingereiht“. Von relativ weit vorn bis ganz hinten ist alles dabei.

Der erste Neue, der sich den Fans in der Kantstraße zeigen wird und darf, ist der Bremer Jannes Vollert. Er trägt künftig die Rückennummer 5 und tritt mit dieser traditionsreichen Zahl in große Fußstapfen. Die 5 hatte 2018/29 bekanntlich Moritz Heyer auf dem Trikot, der den HFC in Richtung Osnabrücker Heimat verließ. Wenig später ist am Dienstag der nächste Youngster gefragt. Antonios Papadopoulos startet beim Halleschen FC mit der Rückennummer 8. Dann wird es bereits zweistellig. Rückkehrer Dennis Mast hat mit der 16 beste Erfahrungen gemacht, Nick Galle trägt künftig die 27, Jonas Nietfeld hat sich für die 33 entschieden und Patrick Göbel läuft ab sofort mit der höchsten Rückennummer im HFC-Kader auf: mit der 44.

Allmählich trudeln die Drittliga-Profis wieder in Halle ein. Patrick Göbel ist mit Familie bereits einige Tage vor Ort und richtet die neue Wohnung ein, Tobias Schilk und Julian Guttau verfolgten am Sonnabend am Sandanger das Relegationsspiel der U17. Sie alle freuen sich nun auf Dienstag, 18. Juni. Dann geht es endlich wieder los. Mit der Saisoneröffnung am Marathontor – und hoffentlich vielen Fans in Rot-Weiß.