Logo - HFC HFC Hallescher FC
Traditionsmannschaft | News | Allgemein

Harter Brocken für Traditionself

Nun steht der nächste Gegner der Traditionsmannschaft des HFC im DFB-Pokal 2019/20 in der Altersklasse über 40 Jahre fest: Die Oldies der Rot-Weißen treffen in der 2. Runde des deutschlandweiten Wettbewerbs auf die Senioren vom 1. Traber FC Mariendorf.

Dabei handelt es sich um einen Verein aus dem Süden von Berlin. Die Grün-Weißen aus der Bundeshauptstadt haben in der 1. Runde beim Frohnauer SC mit 3:2 gewonnen. Dabei lagen die Mariendorfer schon mit 0:2 zurück, sie konnten das Spiel aber noch drehen. Die Senioren von Traber Mariendorf spielen in der Berliner Verbandsliga ü 40. Sie belegen in dem 11er Feld derzeit einen fünften Platz. „Das wird eine harte Nuss, da müssen wir hellwach sein“, blickt Dieter Ilgner vom Betreuerstab mit gemischten Gefühlen auf die anstehende Pokal-Begegnung  der HFC-Traditionself, die bis Anfang März ausgetragen werden muss. Ein genaues Datum des Spiels steht noch nicht fest.

Die Traditionsmannschaft des HFC hatte zum Auftakt des neuen Pokal-Wettbewerbs  bei der SG Nöbdenitz-Schmölln in Thüringen mit 2:0 die Nase vorn. Die Tore erzielten Markus Kluge und Enrico Kricke. Das hallesche Team wird von den früheren DDR-Oberligaspielern Uli Rothe, Hartmut Meinert, Dieter Strozniak, Detlef Robitzsch, Manfred Fülle und Ilgner betreut. Der HFC nimmt zum dritten Mal am DFB-Cup für Ü 40-Mannschaften teil. In der zurückliegenden Saison scheiterten die Hallenser in der Vorschlussrunde am späteren Pokalsieger Bayer Leverkusen, der mit einigen ehemaligen Bundesligaprofis auflief und dennoch erhebliche Mühe hatte zu siegen.

Unterdessen ist die Traditionself der HFC in die Hallen-Saison gestartet. Bei einem Oldie-Turnier in Wittenberg kam die Mannschaft hinter Lok Leipzig, Teplice aus Tschechien und dem Sieger  Union Berlin auf den vierten Rang. Nächster Höhepunkt ist der Halplus-Cup in der ERDGAS Arena in Halle. Dabei treffen die HFC-Altaktiven in der Vorrunde auf Rot-Weiß Erfurt (Regionalliga), den Verbandsligisten Blau-Weiß Dölau und die LSG Lieskau aus der Saalkreisliga. Titelverteidiger ist der Hallesche FC. Es ist der erste Auftritt des Drittligisten nach der Pause zum Jahreswechsel.

Der Halplus-Cup  2020 beginnt am 6. Januar um 13.30 Uhr in der ERDGAS Sportarena in Halle. Der Kartenvorverkauf läuft über die Ticket-Galerie in der Rolltreppe, Große Ulrichstraße 60, den Wosz Fan Shop in der Bertramstraße 20 sowie über die Ticket-Hotline 0351/30 70 80 10 und über www.top-sport-werbeagentur.de.