Logo - HFC HFC Hallescher FC
Profis | News | Allgemein

Es geht Schlag auf Schlag

Der dritte Spieltag ist noch nicht absolviert, da richten sich die Gedanken schon auf die anschließende Partie. Am Samstag kommt der Chemnitzer FC zum zweiten Ost-Derby der noch jungen Saison 2019/20 in den ERDGAS Sportpark.

„Wir konzentrieren uns voll und ganz auf Viktoria Köln. Mit dem CFC beschäftigen wir uns erst danach“, sagt Trainer Torsten Ziegner. So kennt man ihn. Alles zu 100 Prozent. Erst voller Fokus auf das Auswärtsspiel. Und danach auf den folgenden Gegner.

Ob am vierten Spieltag der neue Stürmer Terrence Boyd erstmals im Kader des Halleschen FC stehen wird, ist noch unklar und aktuell eher unwahrscheinlich. Am Montag kam er aus Toronto nach Halle zum Medizincheck und zur Vertragsunterschrift, düste am Dienstagmorgen wieder zurück nach Übersee. Wie lange die dortigen Formalitäten dauern, ist noch unklar. Frühestens am Donnerstag kann Terrence Boyd wohl wieder im Flieger sitzen und wohl bestenfalls am Freitag erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainieren. Ob es nach den Reisestrapazen inklusive Zeitunterschied Sinn macht, ihn gleich ins 18-köpfige Aufgebot zu berufen, entscheiden die Verantwortlichen mit dem Spieler kurzfristig.

Am Mittwoch in Köln kehrt offenbar HFC-Kapitän Jan Washausen in den Kader zurück, nachdem er die ersten beiden Spiele verletzungsbedingt verpasst hatte. Angeschlagen war dagegen Sebastian Mai, er trainierte weder am Montag noch am Dienstag mit dem Team. Fehlen wird am 3. Spieltag auf jeden Fall Niklas Landgraf, der nach Gelb-Rot gegen Hansa Rostock für ein Spiel gesperrt ist.