Logo - HFC HFC Hallescher FC
News

ERST STRENGER WECHSEL, DANN HATTRICK

Der Hallesche FC hat auch das vierte Testspiel im Rahmen der Saalesparkassen-Sommertour bei Romonta Stedten klar gewonnen und erwies sich als „einsichtiger“ Gast. Weil die Anzeigetafel im Mansfelder Land keine zweistelligen Ergebnisse vorsieht, blieb es beim 9:0.

Der HFC setzte wie gewohnt alle einsatzfähigen Spieler ein. Beim Absteiger aus der Landesliga brauchte der Drittligist mehr Geduld als in den Spielen zuvor, erst nach knapp einer Viertelstunde drückte sich die drückende Überlegenheit der Rot-Weißen im ersten Tor aus. Florian Hansch war zur Stelle und traf zum 0:1. Wenig später trug sich Julian Guttau mit sehenswertem Distanzschuss in die Torschützenliste ein. Der „strenge Wechsel“ hielt bis zur Halbzeitpause. Florian Hansch erzielte das 3:0, Julian Guttau das 4:0 und erneut der neue Stürmer Hansch zum 5:0.

Nach dem Wechsel mit neun frischen Spielern wurde es ein zähes Ringen um den nächsten Treffer vor 702 Zuschauern. Stedten verteidigte geschickt, erst Sebastian Mai ließ den Knoten per Linksschuss zum 6:0 platzen und traf anschließend auch zum 7:0 und vom Elfmeterpunkt zum 8:0. Für den Schlusspunkt unter der einseitigen Begegnung sorgte Niklas Kastenhofer nach einer zu kurz abgewehrten Ecke aus Nahdistanz. Mit der Partie am Freitag in Sandersdorf endet die Saalesparkassen-Sommertour mit fünf Stationen.