Logo - HFC HFC Hallescher FC
U19 | U17 | U16 | U15 | U14 | Nachwuchs | News | Allgemein

Erfolgreiches Wochenende

U19 und U17 des Halleschen FC fuhren Punktspielwochenende wichtige Siege ein. Die A-Junioren setzten sich gegen Erfurt durch, die B-Junioren holten drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga.

U19: Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt 2:0

Ein erfolgreicher Fußballnachmittag für die U19-Junioren des HFC. Gleich von Beginn an bestimmten die Saalestädter das Spiel und konnten sich in der 21. Spielminute folgerichtig mit der 1:0-Führung durch Hristan Chipev belohnen. So ging es dann auch in die Pause. Direkt nach dem Wiederanpfiff konnten die Hallenser in der 46. Spielminute durch Justin Marcel Gröger auf 2:0 erhöhen. In der Folge wurde das Spiel zunehmend ruppiger und dementsprechend kam kein richtiger Spielfluss mehr zustande. Gegen Ende des Spiels hatte der HFC die Möglichkeit, die Führung durch einen Elfmeter weiter auszubauen. Leider vergab Tom Bierschenk den fälligen Strafstoß. Am steht ein verdienter 2:0-Erfolg der Saalestädter über die U19-Junioren des FC Rot-Weiß Erfurt. Dadurch können sich die HFC-Junioren in der Spitzengruppe der U19-Regionalliga festsetzen und bleiben weiter im Aufstiegsrennen um die U19-Bundesliga.

U17: Eintracht Braunschweig – Hallescher FC 0:3

In einem intensiven und kampfbetonten Spiel in der U17-Bundesliga gelang Aaron Sothen nach einem Freistoß von Lucas Halangk der Führungstreffer für Halle kurz vor der Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit tat sich der HFC zunächst schwer, bis Vassilios Schlottig einen Freistoß von Moritz Linse per Kopf zum 0:2 verwandelte. Danach konnten die Saalestädter befreit aufspielen und durch Aaron Sothen zum 0:3 nachlegen. Am Ende ergab sich sogar noch die Möglichkeit auf 4:0 zu erhöhen, der Braunschweiger Torhüter parierte aber glänzend. Am Ende war das Ergebnis auch in der Höhe verdient und nun geht es für die U17-Junioren darum am Samstag im nächsten Kellerduell gegen den Chemnitzer FC nachzulegen.

U16: Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt 1:4

Die U16-Junioren unterlagen im Spiel in der U17-Regionalliga gegen die im Schnitt ein Jahr älteren Kicker von Rot-Weiß Erfurt mit 1:4. Dabei konnten sich die Erfurter dank ihrer Körperlichkeit am Ende durchsetzen. Die Anfangsphase war noch sehr ausgeglichen, jedoch ging Rot-Weiß Erfurt in der elften und zwölften Spielminute mit einem Doppelschlag in Führung. Das erste Gegentor fiel durch einen Freistoß, das zweite nach einer guten Kombination im Mittelfeld. So ging es für die Saalestädter mit einem 0:2-Rückstand in die Halbzeitpause. Die Hallenser kamen gut aus der Kabine, konnten direkt Druck aufbauen und kamen dadurch zu zwei guten Möglichkeiten. Jedoch konnte Erfurt nach einer Ecke auf 0:3 erhöhen. Die HFC-Junioren steckten aber nicht auf und hatten durchaus immer wieder Gelegenheiten nach vorne. In der 62. Spielminute machte Rot-Weiß Erfurt mit dem Treffer zum 0:4  alles klar. In der Schlussphase erzwangen die Hallenser den Ehrentreffer durch ein Eigentor des Erfurter Torhüters.

U15: Hallescher FC - 1.FC Merseburg 3:0

Das angesprochen schwierige Spiel erwartete die U15-Junioren am Sonntag in der U15-Verbandsliga gegen die Gäste aus Merseburg. Ein tiefstehender Gegner, der viel mit langen Bällen operierte und körperlich sehr robust auftrat, machte den Rot-Weißen das Leben schwer. Mit 0:0 ging es in die Halbzeit und die Marschroute war klar: Geduld im Ballbesitz und sauber in der Chancenverwertung. So war es Theodor Zorn, der den Knoten platzen ließ und die Hallenser 15 Minuten vor Schluss in Führung brachte. Die Tore 2 und 3 konnten Michaelis und Dreyer für die Saalestädter markieren, sodass am Ende des Tages ein hochverdienter und hart erarbeiteter 3:0-Sieg auf Seiten des Halleschen FC stand.

U14: SG Motor Halle – Hallescher FC 0:5

Aufgrund intensiver Vorbelastung kamen die U14-Junioren nicht wie gewohnt in die Partie und so stand es zur Halbzeit im Spiel der Landesliga Staffel 4 bei der SG Motor Halle noch 0:0. In der zweiten Halbzeit folgte dann eine deutliche Leistungssteigerung der C-Junioren des Halleschen FC. Dafür konnten sich die Rot-Weißen direkt belohnen und so trafen Anton Haensch (2), Lucas Uwandu, Alexander Kastanov  und Jermain Dorn zum verdienten 5:0 Auswärtssieg.