Logo - HFC HFC Hallescher FC
Fan-Infos | News | Allgemein

Die "Zebras" kommen

Der Meidericher Spielverein e.V. Duisburg, in Anlehnung an die traditionell gestreiften Trikots auch „Zebras“ genannt, ist einer der traditionsreichsten Klubs im deutschen Fußball und Gründungsmitglied der Bundesliga 1963.

Der MSV nahm in insgesamt 28 Spielzeiten an der Bundesliga teil, zuletzt 2007/08. Die beste Platzierung war der zweite Rang in der Premierensaison 1963/64. 22 Spielzeiten absolvierte der MSV zudem in der 2. Bundesliga. Nach dem erneuten Abstieg aus der 2. Bundesliga spielt der MSV in der laufenden Saison 2019/20 wieder wie zuletzt 2016/17 in der 3. Liga, seine insgesamt vierte Saison in dieser Spielklasse.

Seine Heimspiele trägt der MSV in der 2005 fertiggestellten Schauinsland-Reisen-Arena aus, welche im Sportpark Duisburg liegt. Die Zuschauerkapazität liegt bei 31.500 Plätzen. Eine Besonderheit war der Bau des neuen Stadions, da es während des laufenden Spielbetriebs an der Stelle des alten Wedaustadions errichtet wurde.

Vor der Saison gab es, naturgemäß bei einem Absteiger, einen großen Umbruch. 20 Spieler gingen, 16 kamen hinzu. Unter dem bundesligaerfahrenen Trainer Torsten Lieberknecht will der Verein aus dem Ruhrpott natürlich den sofortigen Wiederaufstieg schaffen. Der bekannteste Neuzugang ist wohl Ex-Nationalspieler Marvin Compper. Aber auch die Ex-HFC-Spieler Petar Sliskovic, Florian Brügmann und Max Jansen wurden unter Vertrag genommen. Der Kaderumbau des MSV kann sich sehen lassen. Insbesondere die völlig neu formierte Offensive, die in der 2. Bundesliga noch das große Sorgenkind war, ist eingespielt und verwöhnt die Fans mit sehenswertem Kombinationsfußball.

Derzeit ist der MSV Tabellenführer, gewann die letzten fünf Spiele n Serie. Auswärts konnten die Zebras bislang 13 Zähler ergattern. Bester Torschütze in der bisherigen Saison ist der erfahrene Moritz Stoppelkamp mit 11 Treffern, beste Spieler (lt. Kicker) Moritz Stoppelkamp (Note 2,47) vor Torwart Leo Weinkauf (Note 2,67).

Der HFC hat in seiner Drittligageschichte bislang sechsmal gegen den MSV gespielt. Es gab vier Unentschieden, je einmal gewannen beide Teams. Das bislang letzte Aufeinandertreffen datiert vom 15.4.2017 daheim (1:1 vor 6.381 Zuschauern, Torschütze für den HFC war Marvin Ajani). Im DFB-Pokal behielt der MSV 2010 und 2012 zweimal mit 3:0 bzw. 1:0 beim HFC die Oberhand.