Logo - HFC HFC Hallescher FC
Profis | News | Allgemein

Augen zu und durch

Als Marcel Hilßner am Sonntag nach Schlusspfiff seine Gedanken beim ersten Tor im HFC-Trikot beschreiben sollte, ahnte er noch nicht die Tragweite seiner Aussage. „Augen zu und durch“ dachte er vor dem Schuss zum 1:1-Endstand gegen den FC Ingolstadt in der Nachspielzeit. Wenige Tage später hat dieser Ausspruch eine gänzlich andere und nicht weniger treffende Bedeutung.

Denn „Augen zu und durch“ trifft den Nagel auf den Kopf. Auch auf die nie dagewesene Situation in der Liga bezogen. Zwei Spieltage sind vorerst abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Ob der Betrieb dann am Wochenende 21./22. März 2020 wieder wie terminiert durchgeführt werden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt sehr fraglich. Am kommenden Montag tagen DFB und Liga-Vertreter in Frankfurt am Main, werden verschiedene Denkmodelle diskutieren und unter Berücksichtigung der Entwicklungen beim Corona-Virus entscheiden müssen, wie es mit der Saison 2019/20 weiter geht.

Bis dahin heißt es für den Halleschen FC: Spannung hoch halten, weiter arbeiten, fokussiert bleiben und möglichst im Rhythmus. Der ursprüngliche Trainingsplan wurde aktualisiert und den Gegebenheiten angepasst, ein Testspiel am Freitag bei Wacker Nordhausen unter Ausschluss der Öffentlichkeit soll Wettkampfprxis simulieren. Es gilt also in allen Bereichen: Augen zu und durch.