Logo - HFC HFC Hallescher FC
Profis | News | Allgemein

Absolutes Top-Spiel

Der Hallesche FC empfängt den MSV Duisburg. Der Dritte spielt gegen den Ersten. Ein absolutes Top-Spiel der 3. Liga. Am Sonnabend um 14 Uhr trifft das Team in Rot-Weiß auf die Mannschaft der Stunde.

Die Meidericher gewannen am Montagabend trotz prominenter Ausfälle von Moritz Stoppelkamp und Marvin Compper mit 2:1 gegen Viktoria Köln, fuhren damit den fünften Sieg in Serie ein und haben nunmehr beeindruckende 34 Zähler auf dem Konto. Sogar im Falle einer Niederlage im Spitzenspiel im ERDGAS Sportpark würde der MSV die Tabellenführung behaupten, hat fünf Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten.

11 Siege hat Duisburg in 16 Ligaspielen eingefahren, das ist das absolute Top-Wert der Liga. Ein Unentschieden und vier Niederlagen komplettieren die Statistik, zudem hat der MSV mit 35 die meisten Tore aller Konkurrenten erzielt. Auf den HFC wartet folglich ein ganz dicker Brocken.

Doch verstecken müssen und werden sich die Saalestädter nicht. Rechtzeitig vor dem Top-Spiel hat der HFC in die Erfolgsspur zurückgefunden, schaffte mit einem klaren 3:0-Erfolg in Jena die Wende nach zuvor drei Partien ohne Sieg. Mit breiter Brust will das Team von Torsten Ziegner dem Klassenprimus Paroli bieten und weiterhin ganz vorn mitmischen. „Wir müssen uns auf eine Mannschaft mit hoher individueller Qualität einstellen. Da nur wenige Chancen zuzulassen, wird nicht einfach“, schaut Jan Washausen voraus, der immerhin sieben Jahre unter dem gegnerischen Trainer Torsten Lieberknecht in Braunschweig gespielt hat. Zwei Teams begegnen sich auf Augenhöhe. Kleinigkeiten werden den Ausschlag geben im Duell 3 gegen 1. Ein absolutes Top-Spiel also.