Logo - HFC HFC Hallescher FC
Fan-Infos | Soziales Engagement | News | Allgemein

5000 Besucher am 2.Advent

Der 3. Weihnachtsmarkt des Halleschen FC übertraf alle Erwartungen. Die der etwa 5000 Besucher, die sich am Adventssonntag auf dem festlich geschmückten Areal in der Kantstraße am Stadion einfanden. Und auch die der rührigen Organisatoren.

Das Wetter hielt den ungemütlichen Prognosen zum Trotz, ohne Regen und bei angenehmen Temperaturen nutzten viele Hallenser das reichhaltige Angebot des HFC. Größer, bunter, unterhaltsamer lautete das selbstgesteckte Ziel des Clubs bei der dritten Auflage, nicht zuletzt das abwechslungsreiche Bühnenprogramm war ein Garant für Kurzweil in den sechs Stunden gemeinsamer Besinnlichkeit der HFC-Familie.

HFC-Präsident Jens Rauschenbach ließ es sich nicht nehmen, den Weihnachtsmarkt feierlich zu eröffnen und dankte insbesondere den beiden Haupt-Verantwortlichen Udo Becker und Dirk Neubert sowie den zahlreichen Sponsoren, ohne deren Unterstützung die Umsetzung nicht realisiert worden wäre. Auch die Mannschaft des Halleschen FC war geschlossen am Start und stand für Autogramme,  Selfies und Smalltalk zur Verfügung. Auf ihre „Kosten“ kamen vor allem die vielen, vielen Kinder, die vorfreudig auf das rot-weiß abgesteckte Areal pilgerten. Die kostenfreien Fahrgeschäfte wie das riesige Spider-Karussell, die Kindereisenbahn oder das Mini-Kettenkarussell standen keine Minute still. Rege genutzt wurde zudem die liebevoll ausgestaltete Fotoecke, wo sich die Besucher mit Hallotri und Weihnachtsmann vor dem großen Tannenbaum ablichten lassen konnten.

Viele strahlende Gesichter und ganz viel Lob für die aufwändige und toll organisierte Veranstaltung waren Lohn genug für den Halleschen FC und die Organisatoren, die immens viel Arbeit und Kreativität für das Event mit sozialem Anstrich gesteckt hatten. Der größte Weihnachtsmarkt der 3. Liga übertraf einmal mehr alle Erwartungen.