Nachwuchs
04.10.2018

U15 UND U16 SIEGREICH

Während die U15 und die U16 des Halleschen FC ihre Punktspiele siegreich gestalteten, fuhr die U19 trotz zweimaliger Führung beim FC Erzgebirge Aue eine 2:3-Niederlage in der Regionalliga ein.

Die U15 des Halleschen FC trat mit dem Motto „Wir geben ALLES !“ gegen Halberstadt an. Von Beginn an zeichnete sich seitens der Rot-weißen ein sehr dominantes Spiel mit vielen Ballbesitzphasen um den gegnerischen Sechzehner herum ab. Was jedoch fehlte, war der letzte Pass   gegen eine Fünferkette, die ungewohnt hoch verteidigte. So kam es auch, dass man immer wieder in die Abseitsfalle der Halberstädter tappte und zum Überfluss beste Torchancen nicht nutzte. So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit. Nach einer klaren Halbzeitansprache der Trainer nahm die Partie einen ähnlichen Verlauf: Viel Ballbesitz, viele Abseitsstellungen, einige Chancen, aber keine Tore. In der 70. Minute dann die Erlösung. Der eingewechselte Paul Dreyer erzielte den hochverdienten Siegtreffer für die U15 des HFC. Die Spielweise war dennoch zufriedenstellend, auch wenn im letzten Drittel des Gegners künftig häufiger die richtige Entscheidung getroffen werden sollte. Alles in einem eine Willensleistung, die zeigt, welch ein Charakter in den Jungs steckt. Nun geht es für die Jungs in die verdiente Herbstpause, ehe es am 14.10. beim MSC Preußen im Pokal weitergeht.

Die U16 des Halleschen FC bezwang die U17 von IMO Merseburg deutlich mit 7:0. Von Beginn an spielte man zielstrebig und erarbeitete sich gute Chancen. Bereits nach 38 Minuten stand es 0:4 für die Rot-Weißen, doch das Ergebnis hätte zur Halbzeit auch noch höher ausfallen können. So kam es auch, dass Trainer Clemens Eisenrauch die erste Halbzeit als eine der besten in der laufenden Saison einstufte. In Halbzeit zwei ließ es der HFC etwas ruhiger angehen. Man spielte mit viel Ballbesitz, hatte Kontrolle über das Spiel, nahm Zweikämpfe an und spielte mit wenig Kontakten. So endete die Partie mit einem 0:7 für die U16. Alles in einem ein zufriedenstellendes Spiel.

Weniger erfreulich war eine erneute Niederlage der A-Junioren. Der HFC führte durch Lukas Peter und Moritz Griesbach zweimal beim FC Erzgebirge Aue, unterlag letztlich jedoch mit 2:3.  Besser machte es die U17, die in Aue mit 2:1 die Oberhand behielt.

Weiter Ergebnisse der HFC-Nachwuchsteams:

U13 gegen TV Askania Bernburg 10:0
U10 gegen VfL Halle 96 1:3

Von: NW