Der Hallesche FC verpflichtet mit Robin Friedrich einen Stürmer. Der 21-Jährige wechselt zur Saison 2024/25 vom SC Verl an die Saale und wird die Offensive des HFC verstärken.

Der 2003 in Nordhausen geborene Friedrich hat in seiner jungen Karriere bereits wertvolle Erfahrungen gesammelt. Nach Stationen in den Jugendmannschaften des FC Carl Zeiss Jena und RB Leipzig sammelte er bei der zweiten Mannschaft von Hannover 96 in der Regionalliga Nord erste Erfahrungen im Herrenbereich. In der vergangenen Saison spielte er für den SC Verl in der 3. Liga und wurde im Januar 2024 an die zweite Mannschaft des SC Paderborn 07 ausgeliehen.

Mit seiner Größe von 1,83 Metern und seiner Wucht bringt Robin Friedrich die nötigen physischen und technischen Qualitäten mit, um die Offensivabteilung der rot-weißen zu bereichern.

Sportdirektor Daniel Meyer kommentiert den Transfer wie folgt: „Robin hat eine außergewöhnliche Schussqualität und war nach einer starken Saison in der Regionalliga Nord der Wunschtransfer von Ex-Verl Coach Mitch Kniat. Nachdem dieser den Drittligisten vor Saisonbeginn Richtung Bielefeld verließ, hatte Robin einen schweren Stand und ließ sich zur Rückrunde in die U23 von Paderborn verleihen. Wir sind überzeugt, dass Robin in unser Spielsystem passt und unsere Durchschlagskraft erhöhen wird.“