Traditionsmannschaft
12.09.2015

DAMALS WAR´S: DAS LETZTE LÄNDERSPIEL DER DDR...

Dieses Foto zeigt den historischen Moment der Einwechslung des „letzten DDR-Nationalspielers“ und unseres heutigen Torwarttrainers Jens Adler. Fotos: YOUTUBE/UWE KÖHN

Heute auf den Tag vor 25 Jahren bestritt die Nationalmannschaft der DDR ihr 293. und gleichzeitig letztes Länderspiel. Durch zwei Treffer von Matthias Sammer gelang mit dem 2:0 in Belgien der 138. Sieg (bei 69 Unentschieden und 86 Niederlagen). Wir möchten diese Begegnung einmal etwas näher aus hallescher Sicht beleuchten.

Insgesamt sieben Akteure, die im Brüsseler Constant-Vanden-Stock-Stadion des RSC Anderlecht zum Einsatz kamen, besitzen einen konkreten Bezug zum HFC bzw. zu Halle (Saale).

So wurde unser langjähriger Spieler und heutiger Torwarttrainer Jens Adler (HFC von 1983/84 bis 1993/94; 198 Punktspiele für den HFC/0 Tore) in der 90. Minute für Jens Schmidt vom Chemnitzer FC eingewechselt und darf sich damit „letzter DDR-Nationalspieler“ nennen.

Im Anfangsaufgebot standen mit Dariusz Wosz (1986/87 bis 1991/92; 116/20), Andreas Wagenhaus (1983/84 bis 1988/89; 124/19; dann zur SG Dynamo Dresden „delegiert“) und Heiko Peschke (1981/82 bis 1982/83; 33/9; dann zum FC Carl Zeiss Jena „delegiert“) drei weitere Akteure, welche bereits das Trikot des HFC Chemie trugen.

Detlef Schößler war in der Saison 2006/07 Cheftrainer unseres Halleschen FC, und Stefan Böger übt diese Funktion seit vergangenen Dienstag aus. Letzterer kam in der 26. Minute für Jörg Stübner herein, der von 1973 bis 1979 bei der BSG Post Halle das Fußball-ABC erlernte, ehe er dann zur SG Dynamo Dresden wechselte.

Wer sich noch etwas näher mit dieser Begegnung beschäftigen möchte, dem empfehlen wir den dazugehörigen Film (28:48), welcher von Stefan Böger und dem damaligen Nationaltrainer Eduard Geyer moderiert wird sowie die Spiel-Zusammenfassung des belgischen Fernsehens (8:09).

Beides könnt ihr Euch unten bzw. über die unten angefügten Links bei YouTube nochmals anschauen, wir wünschen viel Spaß dabei!

STATISTIK: Belgien - DDR 0:2 (0:0)

BEL (rot-rot): Preudhomme - Demol (46. Albert), Staelens, Plovie, de Wolf, Brockaert, Scifo (46. Degryse), van der Elst, Versaval (68. Boffin), Vandenbergh, Ceulemans (46. Wilmots). Trainer: Guy Thys.
DDR (weiß-blau): Schmidt (90. Adler) - Peschke, Wagenhaus, Schößler, Schwanke, Stübner (26. Böger), Sammer, Bonan, Scholz (87. Kracht), Wosz, Rösler. Trainer: Eduard Geyer.
Tore: 0:1 - Sammer (74.), 0:2 - Sammer (89.). Schiedsrichter: John Blankenstein (Niederlande).
Zuschauer: 10.000 im Constant-Vanden-Stock-Stadion in Brüssel.

Von: JS | CM

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Ein Club mit Tradition

Ein Club mit Tradition

Zum HFC-Archiv

Zum HFC-Archiv

Werde HFC-Mitglied!

Werde HFC-Mitglied!

Erdgas Sportpark

Spielstätte des HFC - Erdgas Sportpark