1. Frauen
27.09.2017

PAULA MAUSOLF TRIFFT VIERFACH

Nach einem holprigen Saisonstart konnten sich die Damen-Mannschaft des Halleschen FC gegen den SV Germania Maasdorf mit 4:2 durchsetzen.

In einer hart geführten Partie war es Paula Mausolf, die in der 10. Minute die Weichen auf Sieg stellte. Jene Spielerin war es auch, welche in dieser Partie zu Hochform auflief und in der 23. Minute nach einem wunderschönen Pass von Jessica Lattauschke das 2:0 markierte. Die neuformierte Abwehr um Luisa Vogel wurde von Minute zu Minute sicherer und stellte die Maasdorferinnen vor große Probleme, so dass jene Spielerinnen nur wenig Ideen entwickeln konnten um die Abwehrformation zu durchbrechen. Im Laufe der ersten Halbzeit erspielten sich die Gäste dann noch die ein oder andere Torchance, scheiterten allerdings an der glänzend aufgelegten Lea Marggraf im Tor. So ging es mit einer komfortablen und absolut verdienten 2:0-Führung für den HFC in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Maasdorf den Druck und kam mehrfach gefährlich vor das Tor von Lea Marggraf. Allerdings ließ die Hallenser Torhüterin die Maasdorfer Stürmerinnen verzweifeln. In dieser Drangphase fasste sich Isabelle Langbein ein Herz und marschierte mit den Ball aus den eigenen Abwehrreihen, um anschließend ein Traumpass in den Lauf von Paula Mausolf zu spielen. Sie ließ sich diese Chance nicht nehmen und erhöhte in der 63. Minute mit ihrem dritten Treffer zum 3:0. Der Druck der Gäste wurde nun noch einmal höher und  so war es Sophia Thiele, welche in der 74. Minute auf 1:3 verkürzte. Unbeirrt durch den Gegentreffer spielten die HFC- Damen ihr bislang so erfolgreiches Spiel weiter und stellten sich mit absolutem Siegeswillen und extremem Ehrgeiz gegen die weiterem Angriffsversuche von Maasdorf. In der 83. Minute krönte  Paula Mausolf mit ihrem vierten Treffer zum 4:1 den Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Die Gäste aus Maasdorf kamen in der 87. Minute durch Magdalena Hüsing noch zum 4:2-Anschlusstreffer. Dabei blieb es.

Mit einer absoluten klasse Leistung sicherten sich die Damen des Halleschen FC die ersten drei  Punkte in dieser Saison. Auch Trainer Lars Ackermann war mit der Mannschaftsleistung mehr als zufrieden und ist sehr stolz auf seine jungen Kickerinnen.

Von: LT / JS

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

So., 22.04.18, 14:00 Uhr

Frauen | FSA-Landesliga 2017/18, 18. Spieltag

Walsleben - Frauen

Letztes Spiel

So., 12.11.17, 14:00 Uhr

Frauen | FSA-Landesliga 2017/18, 9. Spieltag

Frauen - SV 85 Glauzig
0 : 9

Frauen | Landesliga 2017/18

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. SV 1922 Pouch-Rösa 7 34:3 21
2. SG Union Sandersdorf 8 32:11 18
3. SG Dabrun/Jessen 9 42:19 16
4. SV 85 Glauzig 7 27:11 16
5. Walsleben/Rochau/Arneburg 9 36:17 15
6. FC Halle-Neustadt 7 22:17 7
7. OhreKicker Wolmirstedt 5 9:20 5
8. SV Germania Maasdorf 8 11:26 5
9. SpG Abus Dessau/Mildensee 8 11:35 4
10. Hallescher FC Frauen 8 9:74 3

Werde HFC-Mitglied!

Werde HFC-Mitglied!