Profimannschaft
12.05.2018

ERST FC BAYERN, DANN HALLESCHER FC

Zwischen Allianz-Arena und ERDGAS Sportpark liegen nur drei Tage. Auch zwischen FC Bayern München und Hallescher FC. Zumindest für den VfB Stuttgart. Am Sonnabend stehen die Schwaben Spalier bei der Übergabe der Meisterschale, am Dienstag duelliert sich der Bundesligist mit dem HFC.

Wenn am letzten Spieltag der Bundesliga der längst feststehende Champion offiziell gekrönt und die Trophäe an den Deutschen Meister FC Bayern München übergeben wird, dann hat auch der VfB Stuttgart etwas zu feiern. Der Titelträger von 2007 ist in der Allianz-Arena zu Gast und Teil einer großen Party zum Saisonabschluss. Mit Platz 8 hat der VfB als Aufsteiger alle Erwartungen übertroffen und darf ungeachtet des Resultats am letzten Spieltag stolz sein auf das Geleistete.

Entsprechend zufrieden und mit hohem Spaßfaktor treten die Stuttgarter nach Abpfiff der Spielzeit 2017/18 die Reise in den Osten der Republik an. Ausrüster PUMA hat noch zwei Testspiele vereinbart, bevor es für Mario Gomez, Holger Badstuber und Co. in den wohlverdienten Urlaub geht. Am 15. Mai tritt der Bundesliga-Traditionsclub beim Halleschen FC an, einen Tag später beim FSV Zwickau. Um 19 Uhr ertönt der Anpfiff im ERDGAS Sportpark, es soll ein Fußballfest werden. Vor dem Stadion, vor und nach dem Spiel, auf dem Rasen. Die Mannschaften des Halleschen FC und des VfB Stuttgart hoffen auf eine würdige Kulisse. Erst sie macht dieses Testspiel zum Abschluss zu einem schönen Erlebnis. Drei Tage nach der Meisterfeier.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

So., 26.08.18, 13:00 Uhr

3. Liga 2018/19, 5. Spieltag

(Frimo-Stadion Lotte)

Lotte - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 18.08.18, 14:00 Uhr

FSA-Pokal 2018/19, Runde 1

(Sportgelände VfR Roßla)

Roßla - HFC
0 : 16
Infos

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. Preußen Münster 4 8:4 9
2. KFC Uerdingen 05 e.V. 4 7:5 9
3. SpVgg Unterhaching 4 7:4 8
4. VfL Osnabrück 4 6:3 8
5. FSV Zwickau 4 5:2 8
6. FC Energie Cottbus 4 8:5 7
7. FC Carl Zeiss Jena e.V. 4 6:7 7
8. Hallescher FC 4 6:4 6
9. Karlsruher SC 4 4:3 6
10. F.C. Hansa Rostock 4 6:7 6
11. SG So. Großaspach 4 5:4 5
12. TSV 1860 München 4 7:5 4
13. VfR Aalen 4 4:5 4
14. SV W. Wiesbaden 4 7:9 4
15. SV Meppen 1912 4 3:5 4
16. 1. FC Kaiserslautern 4 3:5 4
17. FC Würzburger Kickers 4 6:8 3
18. Eintracht Braunschweig 4 5:7 3
19. S.C. Fortuna Köln 4 3:7 3
20. Sportfreunde Lotte 4 1:8 1

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!