Profimannschaft
10.02.2018

UMBAUARBEITEN

Es wäre zu schön gewesen. Das in der Vorwoche erfolgreiche Team des Halleschen FC hatte es sich durch eine gleichermaßen engagierte wie konzentrierte Leistung allemal verdient, am Sonntag in Unterhaching in unveränderter Formation aufzulaufen. Doch daraus wird nichts.

Gleich vier HFC-Kicker aus der Startelf des vergangenen Sonnabends gegen Osnabrück wackeln vor der Partie in Unterhaching. Krankheitsbedingt fällt Benjamin Pintol auf jeden Fall aus. Der Angreifer stand gegen den VfL nach langer Verletzung erstmals bei Anpfiff auf dem Rasen, Fieber ließ eine Mitreise nach München aber nicht zu. Auch die Chancen von Erik Zenga auf einen Einsatz sind gering, eine hartnäckige und tiefsitzende Muskelverhärtung im Oberschenkel zwingt den Dauer(b)renner wohl zu einer Pause. Der ersten seit seinem Wechsel an die Saale. Tobias Schilk dagegen könnte rechtzeitig fit werden, genau wie Nick Fennell.

Auch wenn die Vorzeichen nicht ideal sind setzt der Trainer darauf, dass seine Mannschaft Konstanz in die eigene Leistung bekommt und nun auch auswärts das „Heimgesicht“ zeigt. Mit weniger Fehlern, mit Fokus über 90 Minuten, mit der richtigen Ballance aus kompakter Spielweise und mutigem Auftreten nach vorn. „Haching will oben dran bleiben, dieses Spiel ist sehr wichtig für die Spielvereinigung“, glaubt Rico Schmitt. Für sein Team gilt aber auch, dass der guten Leistung gegen Osnabrück nun die nächste folgen soll. Dann ist es durchaus realistisch, die im Heimspiel verlorenen Punkte gegen die Bayern zurück zu erobern.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 24.02.18, 14:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 26. Spieltag

(BRITA-Arena)

Wiesbaden - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 17.02.18, 14:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 25. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - Karlsruhe
0 : 1
Infos

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!