Profimannschaft
12.01.2018

KRÄFTEZEHRENDES BESCHNUPPERN

Der Schnupperkurs dauerte gute 75 Minuten. Nach der ersten Einheit unter Dilyan Iliev wussten die drei Torhüter des Halleschen FC, was sie künftig erwartet: Vor allem harte Arbeit.

Konzentriert und engagiert waren Tom Müller, Oliver Schnitzler und Michael Netolitzky bei der Sache, als sie am Freitagvormittag erstmals mit dem neuen Torwarttrainer übten. Auf dem Rasenplatz am Stadion, separiert vom Rest des Teams. Dilyan Iliev brauchte keinen langen Anlauf, scheuchte die drei Keeper von einer Ecke in die andere. Fordernd, aber immer auch mit aufmunternden Worten und dem nötigen Spaß bei der Arbeit.

Unterdessen arbeiteten etliche Feldspieler an ihrem Comeback. Toni Lindenhahn, Martin Röser und Vincent Stenzel wurden ins Teamtraining eingegliedert, sie hatten am Mittwoch beim Test in Cottbus noch gefehlt. Erfreuliche Fortschritte macht auch Tobias Müller nach Meniskusoperation und Reha. Der Innenverteidiger trainiert schmerzfrei und kann auch bereits mit dem Ball arbeiten. Geduld braucht dagegen Hendrik Starostzik, dessen Oberschenkelzerrung aus dem Dezember beim 4:0 gegen den FC Energie wieder aufgebrochen war.

Am Sonnabend steht in Sangerhausen der letzte Test vor dem Punktspielauftakt 2018 bevor. Die Partie gegen Regionalligist Wacker Nordhausen wird um 14 Uhr angepfiffen.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

So., 28.01.18, 14:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 22. Spieltag

(Ernst-Abbe-Sportfeld)

Jena - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 20.01.18, 14:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 21. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - Aalen
3 : 2
Infos

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!