Profimannschaft
04.07.2017

2:0 GEGEN MEUSELWITZ

Der Hallesche FC hat das Testspiel gegen den Regionalligisten ZFC Meuselwitz im Rahmen des Trainingslagers in Bad Blankenburg mit 2:0 gewonnen, Youngster Justin Neumann und Torjäger Petar Sliskovic markierten die HFC-Treffer.

Bei den Rot-Weißen kamen alle 21 Spieler zum Einsatz, lediglich Torhüter Michael Netolitzky schaute mit lädierter Hand zu. Vor der Pause stand eine extrem junge Mannschaft auf dem Rasen, wurde von Toni Lindenhahn aufs Feld geführt. Erwartungsgemäß übernahm der HFC gegen Meuselwitz die Initiative und ging früh in Führung. Braydon Manu setzte sich auf der linken Seite durch, der ZFC-Keeper machte das kurze Eck auf und lenkte den Schuss des Hallenser Neuzugangs an den Pfosten. Justin Neumann war aufmerksam zur Stelle und drückte den Abpraller zum 1:0 über die Linie. In der Folgezeit bemühten sich die Saalestädter um Spielkontrolle und geduldigen Aufbau. Meuselwitz verlegte sich auf Konter und hatte eine gute Ausgleichschance, der Ball strich am langen Pfosten vorbei. Der HFC hatte mehr vom Spiel, Justin Neumann mit einer abgefälschten Eingabe auf die Lattenoberkante hatte die beste Gelegenheit zum Erhöhen. So blieb es zur Pause bei der knappen Führung mit dem Ärgernis, dass Toni Lindenhahn mit geschwollenem Sprunggelenk vorzeitig raus musste.

Nach dem Wechsel standen zehn neue Kicker auf dem Platz, lediglich Tobias Schilk spielte zunächst weiter. Mit Petar Sliskovic in der Spitze, Benjamin Pintol und Neuzugang Mathias Fetsch dahinter sowie Marvin Ajani und Martin Röser auf den Außen stand geballte HFC-Offensive auf dem Rasen. Doch gegen disziplinierte und kämpferisch starke Meuselwitzer taten sich die Rot-Weißen schwer, Chancen zu erarbeiten. Petar Sliskovic am kurzen Pfosten, Benni Pintol nach Rückpass und Marvin Ajani halblinks im Strafraum hatten die besten Gelegenheiten. Der ZFC wäre nach schnellem Konter sogar beinahe zum Ausgleich gekommen. So blieb es Petar Sliskovic vorbehalten, nach gutem Laufweg und starkem Zuspiel von Mathias Fetsch in der 83. Minute den 2:0-Endstand mit Links zu erzielen.

HFC: Tom Müller (Schnitzler) – Schilk, Tobias Müller (Kleineheismann), Barnofsky (Starostzik), Lindenhahn (Baumgärtel), Neumann (Ajani), Pannier (Fennell), Bohl (Pintol), Manu (Röser), Ludwig (Fetsch), El-Helwe (Sliskovic).

Von: LT / JS

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.11.17, 14:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 17. Spieltag

(MDCC-Arena)

Magdeburg - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Fr., 17.11.17, 19:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 16. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - Münster
3 : 0
Infos

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!

Unser Partner: Zoo Halle