Profimannschaft
19.05.2017

GLÜCKWUNSCH OHNE BLUMEN

Der Hallesche FC ist am Sonnabend beim feststehenden Aufsteiger Holstein Kiel zu Gast. Die Saalestädter haben zwar sportlich fair und mit Respekt vor der Leistung der KSV ein Geschenk im Gepäck, es werden aber weder Blumen noch Punkte sein.

„Kiel hat Großartiges geleistet. Vor zwei Jahren stand der Verein bereits kurz vor dem Aufstieg und scheiterte in der Relegation, nun haben sie es geschafft und verdient. Dazu stimmten dort natürlich auch die Rahmenbedingungen“, gratuliert HFC-Trainer Rico Schmitt gen Norden.

Kiel steht seit vergangenen Samstag als Aufsteiger fest, entsprechend euphorisch ist die Stimmung an der Ostsee. Die KSV-Mannschaft feierte bereits einige Tage auf Mallorca, will das letzte Heimspiel der Saison nun aber auch gewinnen und eine Fußball-Party feiern. Der Hallesche FC ist dazu eingeladen – und will mit einer guten Leistung zum Abschluss seinen Beitrag leisten zu einem guten Spiel. „Wir wollen ungeachtet der äußeren Umstände in die Punkteränge“, schaut Rico Schmitt voraus. Für dieses Vorhaben stehen noch zehn gesunde Feldspieler zur Verfügung. Florian Brügmann ist gesperrt, Sascha Pfeffer operiert, Stefan Kleineheismann familiär verhindert, Selim Aydemir verletzt. Der angeschlagene Max Barnofsky wird es wohl schaffen, rechtzeitig einsatzbereit zu werden nach Blessur vom vergangenen Sonnabend.

Den letzten Kraftakt wollen die Rot-Weißen konzentriert und engagiert angehen, das letzte Spiel soll und darf keine „Kaffeefahrt“ werden. „Wir sind Profis, da erwarte ich die entsprechende Herangehensweise an ein Kräftemessen mit dem Top-Team aus Kiel“, appelliert der HFC-Trainer an sein Team.

Von: LT / JS

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.11.17, 14:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 17. Spieltag

(MDCC-Arena)

Magdeburg - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Fr., 17.11.17, 19:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 16. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - Münster
3 : 0
Infos

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!

Unser Partner: Zoo Halle