Profimannschaft
19.03.2017

WIR KÖNNEN AUCH ANDERS

Die Mannschaft des Halleschen FC hat in der laufenden Saison mehrfach bewiesen, dass sie richtig gut Fußball spielen kann. Spätestens in Lotto zeigte das Team um Kapitän Klaus Gjasula, dass es auch anders kann. Nämlich kämpfen, rennen, grätschen.

Einen Schönheitspreis gab es beim starken Aufsteiger mit theoretischem Aufstiegsplatz wegen zweier Nachholspiele nicht zu gewinnen. Das war bereits vor dem Anpfiff klar angesichts des tiefen, morastigen und holprigen Rasens und wegen des stürmischen Windes, der manchen Ball unberechenbar machte.

Der HFC nahm den Fight an und überzeugte nicht zuletzt mit energischen Tacklings, kompromisslos und wichtig. Max Barnofsky blockte per Grätsche einen Torschuss der Sportfreunde in der 44. Minute, Stefan Kleineheismann packte nach 49 Minuten gegen den durchbrechenden Gegner eine Sensationsgrätsche mit Ball am Fuß aus, Florian Brügmann klärte zweimal mit letztem Einsatz und langem Bein. Den Rot-Weißen schien es sogar Spaß zu machen, sich in jeden Schuss zu werfen. Die Mannschaft entwickelte einen Teamgeist, der auf die Ersatzbank, die Gästefantribüne und sogar in den Spielergang zur Kabine überschwappte. „Klasse Klaus!“ rief der mit Rot des Feldes verwiesene Innenverteidiger bei einem erfolgreichen Zweikampf des Kapitäns an der Mittellinie – hören konnte er seinen Mitspieler wohl kaum.

Der HFC hat die unwirklichen Bedingungen in Lotte angenommen und in Unterzahl einen großen Kampf geliefert. „Ich bin stolz auf diese Mannschaft“, resümierte Rico Schmitt nach dem Abpfiff der 93 Minuten Schwerstarbeit. Der Trainer hatte allen Grund dazu.

Von: LT / JS

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa, 29.07.17 14:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 2. Spieltag

(SCHOLZ Arena)

Aalen - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa, 22.07.17 14:00 Uhr

3. Liga 2017/18, 1. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC - Paderborn
4 : 4
Infos

Unser Partner: Zoo Halle

Zum Fanshop

Zum HFC-Fanshop