Profimannschaft
01.06.2016

NEUZUGANG FÜRS MITTELFELD: HERZLICH WILLKOMMEN, KLAUS GJASULA!

Nach zweieinhalb Jahren in Offenbach beim HFC nun wiedervereint: Rico Schmitt und Neuzugang Klaus Gjasula (r.). Foto: UWE KÖHN

Nach den Verpflichtungen auf den Abwehrpositionen in der vergangenen Woche, kann der Hallesche FC nun einen weiteren Neuzugang im Mittelfeld vermelden. Klaus Gjasula wechselt von Drittliga-Absteiger Stuttgarter Kickers, zunächst bist 2018, an die Saale.

Für HFC-Trainer Rico Schmitt, der den 26 Jahre alten Deutsch-Albaner bereits in Offenbach trainierte, ist Gjasula ein absoluter Wunschtransfer: "Klaus ist ein zweikampf- und kopfballstarker Mittelfeldspieler, der sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt hat und auch nach seinem Wechsel nach Stuttgart sofort ein Führungsspieler des Teams war."

Der defensive Mittelfeldspieler begann seine Karriere in den Jugendteams des Offenbacher FV und des Freiburger FC, ehe er über die Stationen Bahlinger SC und Waldhof Mannheim 2012 bei der zweiten Mannschaft des MSV Duisburg anheuerte. Ein Jahr später wechselte Gjasula zu den Kickers nach Offenbach und verbrachte dort gut zweieinhalb Jahre, in denen er in 80 Spielen vier Tore erzielte und sechs Treffer auflegte.

Im Januar 2016 wechselte Gjasula, der in Albaniens Hauptstadt Tirana geboren wurde, zu den Stuttgarter Kickers, bei denen er in 18 Spielen noch einmal vier Tore auflegte. Beim Halleschen FC trifft Klaus Gjasula auf seinen Stuttgarter Kapitän Fabian Baumgärtel, den der HFC am Sonntag verpflichten konnte.

Von: MO | CM

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.05.19, 16:15 Uhr

FSA-Pokal 2018/19, Finale

(Friedensstadion)

Germania Halberstadt - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 18.05.19, 13:30 Uhr

3. Liga 2018/19, 38. Spieltag

(Wildpark Karlsruhe)

Karlsruhe - HFC
2 : 3

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 38 56:31 76
2. Karlsruher SC 38 64:38 71
3. SV W. Wiesbaden 38 71:47 70
4. Hallescher FC 38 47:34 66
5. FC Würzburger Kickers 38 56:45 57
6. FC Hansa Rostock 38 47:46 55
7. FSV Zwickau 38 49:47 52
8. Preußen Münster 38 48:50 52
9. 1. FC Kaiserslautern 38 49:51 51
10. SpVgg Unterhaching 38 53:46 48
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 38 47:62 48
12. SV Meppen 1912 38 48:52 47
13. TSV 1860 München 38 48:52 47
14. FC Carl Zeiss Jena e.V. 38 48:57 46
15. SG So. Großaspach 38 38:39 45
16. FC Energie Cottbus 38 51:58 45
17. Eintracht Braunschweig 38 47:54 45
18. Sportfreunde Lotte 38 31:46 40
19. S.C. Fortuna Köln 38 38:64 39
20. VfR Aalen 38 45:62 31

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!