Profimannschaft
08.07.2013

„HERZENSANGELENHEIT!“ HFC VERPFLICHTET DANIEL ZIEBIG

Vertrag bis 2015: Daniel Ziebig trägt weiter das neue HFC-Trikot. Foto: UWE KÖHN

Der Hallesche FC kann nach Adli Lachheb den zweiten „verlorenen Sohn“ im ERDGAS Sportpark begrüßen – auch wenn seit dem Abschied diesmal nur ein paar Wochen vergangen sind. Klartext: Nachdem Daniel Ziebig heute sein Arbeitsverhältnis mit Zweitligist FC Energie Cottbus aufgelöst hat, unterschreibt der 30-jährige Linksfuß morgen einen Zweijahresvertrag beim HFC, datiert bis zum 30. Juni 2015.

„In dem letzten halben Jahr hatte Daniel Ziebig als Leistungsträger maßgeblichen Anteil daran, dass der Hallesche FC sein sportliches Ziel Klassenerhalt erreichen konnte“, sagt HFC-Manager Ralph Kühne. „Natürlich sind wir sehr froh, ihn jetzt fest an uns binden zu können. Das wird aktuell der Mannschaft helfen und perspektivisch auch der Entwicklung des Vereins insgesamt.“

Daniel Ziebig kann auf insgesamt 78 Bundesligaspiele verweisen, stand zudem 80 Mal in der 2. Liga auf dem Platz.  Für den HFC absolvierte er als Leihspieler 15 Drittliga-Partien. Jetzt gehört er fest zu Rot-Weiß. „Es war eine Bauchentscheidung und gleichzeitig eine Herzensangelegenheit. Diese Rückrunde mit dem HFC hat mir ein gutes Gefühl gegeben. Wir werden eine konkurrenzfähige Mannschaft haben“, freut sich Ziebig selbst auf die alte/neue Aufgabe.

Von: KS | CM

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.05.19, 16:15 Uhr

FSA-Pokal 2018/19, Finale

(Friedensstadion)

Germania Halberstadt - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 18.05.19, 13:30 Uhr

3. Liga 2018/19, 38. Spieltag

(Wildpark Karlsruhe)

Karlsruhe - HFC
2 : 3

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 38 56:31 76
2. Karlsruher SC 38 64:38 71
3. SV W. Wiesbaden 38 71:47 70
4. Hallescher FC 38 47:34 66
5. FC Würzburger Kickers 38 56:45 57
6. FC Hansa Rostock 38 47:46 55
7. FSV Zwickau 38 49:47 52
8. Preußen Münster 38 48:50 52
9. 1. FC Kaiserslautern 38 49:51 51
10. SpVgg Unterhaching 38 53:46 48
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 38 47:62 48
12. SV Meppen 1912 38 48:52 47
13. TSV 1860 München 38 48:52 47
14. FC Carl Zeiss Jena e.V. 38 48:57 46
15. SG So. Großaspach 38 38:39 45
16. FC Energie Cottbus 38 51:58 45
17. Eintracht Braunschweig 38 47:54 45
18. Sportfreunde Lotte 38 31:46 40
19. S.C. Fortuna Köln 38 38:64 39
20. VfR Aalen 38 45:62 31

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!