Profimannschaft
23.06.2013

SIEBENTER HFC-NEUZUGANG: PIERRE MERKEL KOMMT AUS BRAUNSCHWEIG

Jubelt Pierre Merkel auch nach seinen Toren beim HFC so schön? Foto: NDR.DE

Der Hallesche FC verstärkt seinen „neuen“ Drittliga-Kader weiter - der siebente Neuzugang steht fest. Nach den beiden Torhütern Dominik Kisiel und Pierre Kleinheider sowie Marcel Franke, Niklas Brandt, Florian Brügmann und Marcel Baude unterschrieb heute Pierre Merkel einen Vertrag bis zum 30.06.2015. Der 24-Jährige Stürmer kommt von Bundesligaaufsteiger Eintracht Braunschweig zum HFC und besaß dort eigentlich noch einen Vertrag bis Juni 2014 - über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

„Da bei uns zwingender Handlungsbedarf im Offensivbereich besteht, freuen wir uns sehr, dass wir uns über diesen Transfer mit Eintracht Braunschweig einigen konnten. Pierre ist ein Spieler, welcher bereits in einer absoluten Spitzenmannschaft der 2. Bundesliga zum Einsatz kam. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass er auch uns entsprechend weiterhelfen wird. Momentan sind wir dabei, weitere Verpflichtungen für die Offensive vorzubereiten“, meint HFC-Manager Ralph Kühne über den 1,90 Meter großen Ex-„Löwen“, der in der letzten Saison 15 Mal (2 Tore) in der 2. Bundesliga und 4 Mal (2 Tore, 2 Vorlagen) in der Oberliga Niedersachsen für diese zum Einsatz kam. Zuvor kickte Pierre schon beim SC Idar-Oberstein (2010-2011), beim SV Alemannia Waldalgesheim (2009-2010) sowie bei diversen Vereinen in Bad Kreuznach, wo er am 24.04.1989 das Licht der Welt erblickte.

Herzlich Willkommen beim HFC, Pierre!

Von: KS | CM

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa., 25.05.19, 16:15 Uhr

FSA-Pokal 2018/19, Finale

(Friedensstadion)

Germania Halberstadt - HFC
Tickets

Letztes Spiel

Sa., 18.05.19, 13:30 Uhr

3. Liga 2018/19, 38. Spieltag

(Wildpark Karlsruhe)

Karlsruhe - HFC
2 : 3

Tabelle 3. Liga

Pos Mannschaft Spiele Tore Pkt
1. VfL Osnabrück 38 56:31 76
2. Karlsruher SC 38 64:38 71
3. SV W. Wiesbaden 38 71:47 70
4. Hallescher FC 38 47:34 66
5. FC Würzburger Kickers 38 56:45 57
6. FC Hansa Rostock 38 47:46 55
7. FSV Zwickau 38 49:47 52
8. Preußen Münster 38 48:50 52
9. 1. FC Kaiserslautern 38 49:51 51
10. SpVgg Unterhaching 38 53:46 48
11. KFC Uerdingen 05 e.V. 38 47:62 48
12. SV Meppen 1912 38 48:52 47
13. TSV 1860 München 38 48:52 47
14. FC Carl Zeiss Jena e.V. 38 48:57 46
15. SG So. Großaspach 38 38:39 45
16. FC Energie Cottbus 38 51:58 45
17. Eintracht Braunschweig 38 47:54 45
18. Sportfreunde Lotte 38 31:46 40
19. S.C. Fortuna Köln 38 38:64 39
20. VfR Aalen 38 45:62 31

Lerne Fussball spielen!

Komm zum HFC!